04th Okt2010

Emma Stone könnte die neue Mary Jane werden

von

Kino News

Mit Filmen wie „Superbad“ und „Zombieland“ machte die Schauspielerin Emma Stone in Hollywood auf sich aufmerksam. Nun wurde ihr die Rolle der Mary Jane im kommenden „Spiderman“-Reboot angeboten.

Aus früheren Berichten weiß man jedoch, dass Mary Jane dort nicht die Freundin des Superhelden spielen wird. Die weibliche Hauptrolle soll nun der Charakter der Gwen Stacy sein, welche bereits im dritten Teil der “Spiderman”-Reihe von Sam Raimi einen Auftritt hatte. Dort war sie die Tochter des Polizeichefs und Freundin von Eddie Brock.

Damals wurde die Rolle noch von Bryce Dallas Howard verkörpert. Für das Reboot sind nun Imogen Poots, Ophelia Lovibond, Lily Collins, Teresa Palmer und Emma Roberts in der Auswahl, welche auch schon einige Seiten aus dem Drehbuch zugeschickt bekommen haben.

Als Bösewicht wird dieses Mal wohl der Lizard seinen Auftritt bekommen. Für diese Rolle sind zur Zeit Christoph Waltz und Michael Fassbender im Gespräch.

Die Dreharbeiten beginnen bereits im Dezember.

Quelle: Deadline.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.