06th Feb2013

Disney bestätigt „Star Wars“-Spin-offs

News myofb.de

Wie Walt Disney Pictures nun offiziell bekannt gab, plant das Studio die Verwirklichung von Spin-offs aus dem Star Wars-Universum. Ganz im Stile der Marvel Helden erhalten jeweils Boba Fett und Han Solo als Erste ihre Storyfilme.

Der Film über Han Solo soll zwischen der alten und neuen Trilogie spielen und daher die jungen Jahre des Piloten des Millennium Falken beleuchten. Weitere Details zu der Handlung wurden bisher nicht veröffentlicht.

Die Abenteuer von Han Solo, vor den Ereignissen in Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung, standen zudem schon in einem der ersten Star Wars-Romane im Fokus. „Han Solo at Stars‘ End“ (1979) spielte zwei Jahre vor dem Film von 1977.

Die Geschichte von Boba Fett soll zwischen den Filmen Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung und Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück spielen und den Kopfgeldjägers bei seinen intergalaktischen Abenteuern verfolgen.

Beide Filme, zu welchen zumindest laut Gerüchten Lawrence Kasdan (Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück) das Drehbuch zum einem und Simon Kinberg (X-Men: Erste Entscheidung) zum anderen Film verfassen wird, sollen laut grober Planung im Jahr 2015 erscheinen, jedoch nach Episode VII von Regisseur J.J. Abrams.

Auch wenn erste Gerüchte über ein Spin-off des Charakters Yoda aufkamen, gab es zu diesem bisher keine Bestätigung. Wir freuen uns auf qualitativ hochwertige Filme und hoffen, dass Disney nicht einfach das beliebte Star Wars-Franchise ausschlachten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.