04th Feb2019

„Bohemian Rhapsody“: Erste Goldene Leinwand 2019 für über 3 Mio. Besucher

von

Bohemian Rhapsody

Die Erfolgswelle von Bohemian Rhapsody, der die Herzen des Kinopublikums im Sturm erobert hat, reißt nicht ab: Nachdem der Film bereits mit zwei Golden Globes und einem SAG-Award ausgezeichnet wurde, feiert er nun seinen nächsten großen Erfolg: Die erste Goldene Leinwand des Jahres für über 3 Millionen Kinobesucher!

Damit ist der Kinofilm über die legendäre Rockband Queen und ihren charismatischen Leadsänger Freddie Mercury der dritterfolgreichste Film des Jahres 2018 und neben dem erfolgreichsten Non-Franchise-Filmstart des Jahres 2018 auch der erfolgreichste Film, der nicht in 3D gestartet wurde. In den 14 Wochen seit seinem Kinostart am 31. Oktober 2018 war das Werk immer unter den Top 10-Filmen der Woche.

Das Werk erzählt die Geschichte, wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band „Queen“ gründeten – eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet „Queen“, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln.

Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann. Freddie wagt es sich zu widersetzen aber zahlt auch den Preis dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.