28th Apr2012

Grimm S01E19 | Episodenkritik

von

Episodenkritik

Wait!‘ the troll said, jumping in front of him. ‚This is my toll bridge. You have to pay a penny to cross.

Nick hat gemerkt, dass die Wesen keinen Spaß daran haben wenn sich ein Grimm in ihrem nahen Umfeld aufhält. Daher beschließt er sich gemeinsam mit Monroe auf deren Angriffe vorzubereiten und beginnt eisern zu trainieren, um ein wahrer Grimm zu werden.

Währenddessen gerät er in einen Konflikt zwischen Eisbibern und Hasslichen – trollartigen Wesen. Zudem werden gleich zwei Vernichter der Grimm damit beauftragt Nick aus dem Weg zu räumen. Neben all diesen Bedrohungen lädt auch noch Freundin Juliette den Blutbaden Monroe ein und beginnt Fragen zu stellen.

Das Anfangszitat der Episode stammt aus dem norwegischen Märchen Three Billy Goats Gruff. In diesem erkämpfen sich drei Geißlein den Übergang über eine Brücke, welche von einem Troll bewachte wird. Genau dieser Sage, dass Trolle unter Brücken leben, bedient sich auch die neuste Episode der Serie Grimm. Doch abseits davon geschieht einiges, dass den Verlauf der Serie entscheidend verändert hat. So wird dem Zuschauer nicht nur vorgeführt, dass Nick die wahren Kräfte seiner Grimm-Herkunft stärken will, auch die Bedrohungen durch die Vernichter der Grimm werden sein Leben wohl fortan ordentlich auf Trab halten. Hinzu gesellt sich das Versteckspiel seiner Identität vor Freundin und Partner Hank.

Früher oder später wird Nick nicht länger alleine mit Monroe diesen einsamen Kampf fechten können. Zum Glück hat er mittlerweile tatkräftige Unterstützung von zahlreichen Eisbibern.

Episodenübersicht zu Grimm

Grimm S01E19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.