09th Mai2016

Media Monday #254

Media Monday

Drei Tage habe ich nun hintereinander bei sonnigem Wetter gegrillt und ich will es gar nicht aussprechen, aber ich kann Grillfleisch nun erst einmal für einige Tage nicht mehr sehen. Wahrscheinlich bis zum nächsten Wochenende. Die neue Woche startet wie so oft mit dem Media Monday von Medienjournal und einer neuen Episode Game of Thrones. Auch wenn wir schon einige Tode erleben durften wird wohl die dritte Episode nun endlich einige lang drängende Fragen beantworten. Aber vorher wünsche ich euch wie immer einen angenehmen Start in die neue Woche und natürlich viel Spaß mit meinen Antworten!

  1. Wirklich, bei der Besetzung hätte ich mir von Triple 9 mehr erwartet. Casey Affleck, Chiwetel Ejiofor, Woody Harrelson und Gal Gadot, um nur einige zu nennen. Und dann kommt da so ein plumper und langweiliger Film bei rum. Schade.

  2. So schön das Hobby Film auch sein mag, Serien hat/haben immer Vorrang, schließlich schaue ich nicht umsonst aktuell knapp fünfzehn Serien pro Woche. Ich glaube es sind sogar noch mehr, müsste ich mal zählen.

  3. Der große Diktator ist eine großartige Satire, denn die von Charlie Chaplin für seinen ersten Tonfilm erfundene, fiktive Sprache lässt den Zuschauer trotz des Tons stark die Mimik und Gestik der Darsteller betrachten. Die wenigen verständlichen deutschen Worte sind dann auch meist klischeehafte Vertreter wie „Wiener Schnitzel“, „Sauerkraut“ oder „Blitzkrieg“. Wer den Film noch nicht gesehen hat, unbedingt anschauen.

  4. Beim Thema Dokumentationen bin ich historischen Dokumentationen über die Römer sehr verfallen. Eine Kultur, die so hoch entwickelt war und auf die ein Jahrtausend folgte, welches nicht einmal die grundlegendsten Techniken in Militär, Verwaltung und Hygiene zu verstehen schien. Auch immer wieder gerne schaue ich die überragende Dokumentation Die Deutschen. Eine der besten Dokumentation, welche in den letzten Jahren geschaffen wurde. Auch immer wieder gerne schaue ich die Terra X Dokumentationen.

  5. Irgendwie scheint ja jeder schon The First Avenger: Civil War gesehen zu haben, wohingegen ich voraussichtlich erst am Dienstag in den Film gehe.

  6. Nicolas Winding Refns hat sich nicht wirklich zu ihrem/seinem Vorteil entwickelt, schließlich war Only God Forgives eine meiner größten Enttäuschungen. Zumindest sein neuester Streifen The Neon Demon scheint vom Trailer her wieder zu überzeugen. Aber das hatte Only God Forgives damals ja auch.

  7. Zuletzt habe ich die erste Episode der Serie Turn gesehen und das war so sehr überzeugend und unterhaltsam , weil die Darsteller und Geschichte sehr ansprechend präsentiert wurden.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 254. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

8 Responses to “Media Monday #254”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.