17th Jun2013

Media Monday #103

Media Monday

Auch bei strahlendem Sonnenschein lassen wir uns nicht lumpen und präsentieren den 103. „Media Monday von Medienjournal. Wie immer beantworten wir die gestellten Fragen und können euch bei Lust und Laune nur ermutigen an diesem Blogger-Special teilzunehmen. Lest euch doch einfach die Regeln durch oder diskutiert mit uns in den Kommentaren oder im Forum über unsere Antworten. Wir wünschen euch viel Spaß!

Anmerkung: Unserer Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Es ist schade, dass man von SchauspielerIn Robin Williams schon länger nichts mehr gehört hat, denn insbesondere den Film Jumanji (1995) mit ihm/ihr fand ich als Kind herausragend und hat diesen Ausnahmedarsteller für immer in mein Gedächtnis gebrannt.

2. SchauspielerInnen, die sich nebenbei noch dem politischen Engagement widmen, finde ich eher abschreckend und besonders der peinliche Auftritt der Leinwandlegende Clint Eastwood bei der US-Präsidentschaftswahl 2012 auf dem Parteitag der Republikanischen Partei hat mich sehr enttäuscht.

3. Wenn in einer Serie Judy Greer in einer seiner/ihrer vielen Gastrollen auftritt, freue ich mich immer sehr, weil ich sie mittlerweile aus Two and a Half Men, Archer, Arrested Development, Royal Pains, Californication, Mad Love und unzähligen weiteren Auftritten kenne. Wer bitte sonst spielt in so vielen Serien mit.

4. Oblivion habe ich zwar im Kino verpasst, möchte ich mir aber baldmöglichst noch ansehen, weil es vielleicht doch mal wieder ein guter Film mit Tom Cruise sein könnte und außerdem ein SciFi-Film ist. Die darf ich eigentlich eh nicht verpassen.

5. Von den Serien der letzten vier bis fünf Jahre ärgert es mich am meisten, dass FlashForward abgesetzt worden ist, denn der Serie wurde nie wirklich eine Chance gegeben. Zudem könnte ich mich noch täglich über ABC aufregen und meide den Sender seitdem in den meisten Fällen wie die Pest. Bei Scandal habe ich auf Grund der großartigen Kerry Washington eine Ausnahme gemacht und um Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. werde ich wohl auch nicht drumherum kommen. Und Modern Family lief schon vor FlashForward also dürft ihr mir draus keinen Strick drehen.

6. Bücher mit Vampiren schrecken mich ja schon grundsätzlich ab.

7. Meine zuletzt gesehener Film war 21 And Over und der war überraschend unterhaltsam, weil ich ohne große Erwartungen an den Film herangetreten bin und einen grundsoliden Buddy-Party-Film erleben konnte, der sogar sehr oft mein Zwerchfell beanspruchte.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 103. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

2 Responses to “Media Monday #103”

  • Judy Greer ist auch eine der Schauspielerinnen, der ich eine richtig große Rolle wünsche. Ich glaube nämlich, in ihr steckt so viel mehr als sie bisher zeigen konnte – wie es sich zuletzt bei „The Descendants“ mal wieder angedeutete …

  • Judy Greer mag ich auch sehr! Soll die jetzt nicht auch eine eigene Serie bekommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.