26th Mrz2017

Fünf sonderbare Filmberufe

von cRuEllY

Filmberufe

Wie viele Filme habt ihr in eurem Leben eigentlich schon gesehen? 100? 1000? Mit hoher Wahrscheinlichkeit auch weitaus mehr. Habt ihr euch aber dabei eigentlich einmal Gedanken darüber gemacht, wie viel Arbeit hinter der Produktion und Verwirklichung eines jeden Filmes steckt? Es gibt eine Vielzahl von Personen mit unterschiedlichsten Aufgaben, die zu der Realisierung eines Films beitragen. Diejenigen, die sozusagen hinter den Kulissen bleiben, sind auf jeden Fall weniger bekannt, dafür aber nicht weniger wichtig.

Wer von einer Karriere in dieser Branche träumt, sollte am besten sein Glück bzw. passende Einstiegsmöglichkeiten in Großstädten suchen. Nicht nur gibt es dort mehr Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten, man hat meist auch mehr Opportunitäten Kontakte aufzubauen als in kleineren Städten. Und das ist in dieser Branche enorm wichtig. Nehmen wir beispielsweise Köln. Es gehört zu den attraktivsten Ausbildungsstandorten für Kreativberufe in Deutschland. Hier hat man außerdem auch vielfältige Chancen, nach der Ausbildung (oder auch ohne) ein Praktikum beim Film anzufangen. Nachher ist auch die Suche nach dem gewünschten Job in Köln dank Portalen wie Jobrapido erheblich vereinfacht. Heute möchten wir euch ein paar unbekanntere Filmberufe vorstellen, ohne die ein Film jedoch nicht zustande käme.

Der Geräuschemacher, oder auch Foley Artist genannt, erzeugt mit Hilfe von ausgewählten Requisiten alle Geräusche, die nicht mit der Sprache erzeugt werden. Im Film werden Bewegungen wie Schritte und unterschiedliche Aktionen der Schauspieler musikalisch unterstrichen. Früher musste der Geräuschemacher oftmals mehrere Geräusche zur gleichen Zeit aufnehmen. Heute können sie einzeln aufgenommen und dann vom Foleyeditor zusammengeschnitten werden. Eine enge Zusammenarbeit mit Sounddesignern und Geräuschetonmeistern ist sehr wichtig, um die passende Atmosphäre im Film zu schaffen. Es gibt keine spezielle Ausbildung zum Geräuschemacher, man lernt wie bei einer Lehre einfach von einem erfahrenen Geräuschemacher. Mit der Zeit legt sich dann jeder Foley Artist sein ganz individuelles Lager mit Gegenständen zu.

Um überhaupt einen Film drehen zu können, braucht man auch den passenden Drehort. Hier kommt der Locationscout zum Einsatz. Normalerweise verfügt jeder Locationsscout über ein Locationarchiv und kann deshalb oftmals passende Produktionsorte schnell ausfindig machen. Seine Arbeit beginnt mit dem Drehbuch oder Storyboard und endet bei Produktionsbeginn. Er arbeiten normalerweise selbstständig, steht aber in engen Kontakt mit Produktionsfirmen, Regisseuren, Fotografen und Autoren. Es gibt noch keine Ausbildung zum Locationsscout, meist handelt es sich um Quereinsteiger, die bereits bei Film und Fernsehen arbeiten. Zudem ist es von Vorteil ein gutes Textverständnis und Vorstellungsvermögen zu besitzen und mit den technischen Abläufen beim Fernsehen vertraut zu sein.

Daniel Craig und das Team von „Skyfall“ am Drehort in Istanbul

Mittlerweile reicht bei der Filmproduktion nicht mehr nur ein Kameramann aus, man braucht aufgrund fortschreitender Technologien einen spezialisierten Techniker, den Digital Imaging Technician (DIT). Er hilft dem Kamerateam mit der elektronischen Kamera und trägt grundlegend zu einem besseren Endergebnis bei. Es gibt zwar (noch) keine berufliche Ausbildung zum DIT, man sollte aber gute Kenntnisse im Bereich Kamera, Speichermedien, Optik, Farbenlehre und natürlich sehr gute Kenntnisse der Digitaltechnik besitzen.

Zu jedem Film braucht man selbstverständlich die passenden Schauspieler. Hier kommt der Casting Director ins Spiel. Er arbeitet beim Besetzungsprozess eng mit den Produzenten, Regisseuren und Produktionsleitern zusammen. Seine Aufgabe besteht darin, die Schauspieler mit dem Regisseur in Kontakt zu bringen, er selbst verschickt aber keine Drehbücher. Außerdem ist er es, der Besetzungsvorschläge macht und eine Vorauswahl trifft. Es bedarf keiner speziellen Ausbildung, man sollte jedoch eine sehr gute Kenntnis der Filmbranche besitzen und die Schauspielerszene gut kennen.

Viele Filme werden in unterschiedlichsten Ländern ausgestrahlt und meist synchronisiert. Auch in der Werbung spielt die Synchronisation eine große Rolle. Der Synchronsprecher hat ein Dialogbuch als Vorgabe, welches er aber anpassen kann. Er achtet vor allem auf den Lippenschluss und muss Hintergrundgeräusche, die störend wirken, vermeiden. Es bedarf einem hohen Schauspieltalent, da die Stimme und die Tonlage des Synchronsprechers die Gefühle des Schauspielers wiedergeben. Es gibt keine Ausbildung zum Synchronsprecher, man sollte jedoch (zumindest ein wenig) Erfahrung als Schauspieler mitbringen.

Bastian Pastewka bei den Synchronarbeiten zu „Madagascar 3“

15th Mrz2017

Erster Trailer zu „Baby Driver“ mit Ansel Elgort

von cRuEllY

Baby Driver

Jeder der Autor und Regisseur Edgar Wright kennt, hat wahrscheinlich seine Blood-and-Ice-Cream-Trilogie mit Simon Pegg und Nick Frost gesehen und vielleicht sogar den von uns heiß geliebten Streifen Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt. Und wenn Edgar Wright ein neues Projekt herausbringt heißt das automatisch, dass man diesem unbedingt Beachtung schenken sollte.

Baby Driver ist ein von Musik getriebener Action-Thriller mit Ansel Elgort (Die Bestimmung-Trilogie) als talentiertem Fluchtwagenfahrer, der sich ganz auf den Beat seiner persönlichen Playlist verlässt. Der komplette Film orientiert sich am Soundtrack und wird uns daher ein komplett einmaliges Erlebnis liefern. Aber macht euch am besten selber einen Eindruck im ersten Trailer zu Baby Driver.

Der junge Fluchtwagenfahrer Baby (Ansel Elgort), sieht, als er das Mädchen seiner Träume trifft (Lily James), eine Chance seine kriminelle Karriere an den Nagel zu hängen und einen sauberen Ausstieg zu schaffen. Aber nachdem er gezwungen wird für einen Gangsterboss (Kevin Spacey) zu arbeiten und ein zum Scheitern verurteilter Raubüberfall sein Leben, seine Liebe und seine Freiheit gefährdet, muss er für seine Handlungen geradestehen.

Die Hauptrollen in diesem rasanten Actionthriller spielen Ansel Elgort, Kevin Spacey (American Beauty), Lily James (Cinderella), Jon Bernthal (Sicario), Eiza Gonzalez (Jem and the Holograms) sowie Jon Hamm (Mad Men) und Jamie Foxx (Django Unchained). Drehbuchautor und Regisseur ist Edgar Wright.                                 

Der deutsche Kinostart ist für den 31. August 2017 angesetzt.

baby_driver_deutsch

13th Mrz2017

Erster Clip zu „Guardians of the Galaxy Vol. 2“

von cRuEllY

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Nachdem Marvel mittlerweile wöchentlich neue Trailer zur Fortsetzung Guardians of the Galaxy Vol. 2 veröffentlicht, wurde bei den Nickelodeon Kids‘ Choice Awards 2017 nun endlich auch ein erster Clip aus dem Film präsentiert.

Der Clip zeigt den großartigsten Piloten des Universums bei der Arbeit und präsentiert erneut den so umwerfenden Charme der Guardians of the Galaxy! Außerdem bestätigte Regisseur James Gunn auf Twitter in indirekter Weise eine Post Credit Scene. Also wenn eure Mutter nicht gerade auf dem Sterbebett liegt, solltet ihr in euren Stühlen sitzen bleiben und die Credits abwarten – um es in Gunns Worten zu sagen.

Das Sequel zu Guardians of the Galaxy vereint erneut die titelgebenden Helden Star Lord (Chris Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Drax (Dave Bautista), Rocket (Bradley Cooper) und Baby Groot (Vin Diesel), welche auf der Suche nach Peter Quills Vater erneut eine Schlacht zur Rettung der Galaxie schlagen müssen.

Neben den bereits genannten Schauspielern werden ebenfalls Kurt Russell, Karen Gillian, Elizabeth Debicki, Michael Rooker, Pom Klementieff und Glenn Close in Guardians of the Galaxy Vol. 2 zu sehen sein. Der Film starte offiziell am 5. Mai 2017 in den Kinos.

04th Mrz2017

Offizieller Teaser zu „Deadpool 2“

von cRuEllY

Deadpool

Seit dem 2. März 2017 läuft mit Logan ein weiterer Wolverine-Ableger der X-Men-Filme in den Kinos. Zusätzlich zu der mit Abstand besten Wolverine-Verfilmung mit Hauptdarsteller Hugh Jackman dürfen sich die amerikanischen Zuschauer auf einen offiziellen Teaser zu Deadpool 2 freuen.

Nun hat Deadpool-Darsteller Ryan Reynolds den Teaser auch für die breite Masse auf YouTube veröffentlicht und der Teaser spart nicht an dem so ikonischen Deadpool-Humor.

Ryan Reynolds schlüpft für den Ausblick auf das Sequel des Söldners mit der großen Klappe in den roten – und definitiv nicht animierten – Superhelden-Anzug und nimmt ganz eindeutig den Konkurrenten DC Comics und insbesondere Superman auf den Arm.

Außerdem wurde mittlerweile bekannt, dass Fan-Liebling Nathan Summers alias Cable in Deadpool 2 einen Auftritt haben wird. Cable ist in den Comics der Sohn von X-Men-Anführer Scott Summers alias Cyclops und Madelyne Pryor, einem Klon von Scotts großer Liebe Jean Grey. Cables Geburt wurde von dem bösartigen Mutanten Mister Sinister geplant, der extra zu diesem Zweck Jeans Klon erschuf. Cable ist ein mächtiger Telepath, kann durch die Zeit reisen und wurde als Kind von einem techno-organischen Virus infiziert, der ihn in einen Cyborg verwandelte. Gerüchteweise soll Schauspieler David Harbour, welcher aktuell vielen aus der Netflix Serie Stranger Things bekannt sein dürfte, diese Rolle übernehmen.

Deadpool : Number Two soll im ersten Quartal 2018 in den weltweiten Kinos anlaufen und den Erfolg des ersten Teils wiederholen, welcher aktuell der erfolgreichste R-Rated Film ist.

27th Feb2017

„Teufelsgold“ von Andreas Eschbach

von cRuEllY

Teufelsgold - Andreas Eschbach

Wer unserer Blog schon etwas verfolgt und ab und an mal meinen Beitrag zum Media Monday gelesen hat, wird wissen, dass mein liebster Autor Andreas Eschbach ist. Seit ich mich 2001 in einem Buchladen wiederfand und knappe zwei Stunden in Eine Billion Dollar schmökerte, mir das Buch kaufte und ohne große Unterbrechungen durchlas, verfolge ich seine Werke und freue mich immer wieder auf seine neuesten.

Besondere Highlights sind für mich auch immer wieder seine Gastbeiträge bei den Heftromanen der Science-Fiction-Serie Perry Rhodan, welche ich seit dem Heft #2700 in der Erstauflage aktiv verfolge, nachdem ich vorher einzig die Zusammenschlüsse in den sogenannten Silberbänden las.

Mittlerweile veröffentlicht Andreas Eschbach jährlich einen neuen Roman, wechselt dabei aber immer zwischen seinen eigentlichen Romanen und Jugendromanen. 2016 stand nach dem Jugendroman Aquamarin (2015) über die 16-jährige Waise Saha Leeds, einem Mischwesen aus Mensch und Fisch, wieder ein waschechter Eschbach auf dem Programm. In Teufelsgold lässt er seine ganze Brillanz aufblitzen und liefert einen durchweg spannenden Roman, welcher typisch für Eschbach auf ausgiebiger Recherche fundiert.

Die Kreuzzüge sind geschlagen und die westlichen Könige lecken ihre Wunden und zerbrechen fast unter der Last der ihnen auferlegten Schulden. Doch plötzlich taucht er das erste Mal auf: der Stein der Weisen, mit dem man Gold machen kann – gefährliches Gold, radioaktives Gold nämlich. Doch dieser verfluchte Stein ist mehr Fluch als Segen und zieht eine Spur der Verwüstung durch Europa. Die Deutschordensritter erklären es zu ihrer geheimen Aufgabe, ihn zu finden und sicher zu verwahren. Für alle Ewigkeit. Doch kurz vor dem Jahrtausendwechsel 1999 kommen zwei Brüder, die unterschiedlicher kaum sein könnten, dem wahren Geheimnis des Steins auf die Spur: Er ist ein Schlüssel – ein Schlüssel, der unser aller Leben zum Guten hin verändern könnte. Oder öffnet er doch eher die Pforten der Hölle?

Teufelsgold - Jetzt bei audible.de hören!

Teufelsgold – Jetzt bei audible.de hören!

Aktienhandel, Alchemie, Deutschordensritter, Millennium-Bug – Andreas Eschbach schafft es erneut Science Fiction mit verschiedenen Genres zu mischen und einen herausragenden Roman zu kreieren. Der Thriller mit historischen Fantasy-Elementen verfolgt nicht nur den so berühmten Stein der Weisen, sondern ganz allgemein das Streben nach Reichtum und Macht der Menschen über verschiedene Epochen hinweg. Doch der Stein der Weisen suggeriert auch einen weiteren Aspekt – das ewige Leben. Und so wird der Stein der Weisen in Teufelsgold zum Sinnbild für den Sinn des Lebens, für das Verlangen der Menschen nach einem vollkommenen Selbst.

Durch die wie immer bei Eschbach grandiose Hintergrundrecherche kann der Leser bei dem Roman viel lernen und vielleicht an der ein oder anderen Stelle sogar Anregungen für eine Hinterfragung der persönliche Lebenseinstellung finden.

Teufelsgold von Andreas Eschbach erschien am 9. September 2016 im Verlag Bastei Lübbe als Lübbe Hardcover Version mit 512 Seiten. Mittlerweile ist der Roman auch als Hörbuch bei audible.de verfügbar, in welchem es Sprecher Matthias Koeberlin gekonnt versteht, die Charaktere glaubhaft darzustellen. Die über 15 Stunden Spielzeit vergehen wie im Flug und Teufelsgold wird jeden Eschbach Fan in seinen Bann ziehen.

Das Hörbuch ist auch im 30-tägigen Probemonat von audible.de verfügbar. Meine ausführliche Kritik zum Hörbuch folgt.

27th Feb2017

Sponsored Video: Katie Price – Mein Ponyhof

von cRuEllY

Katie Price - Mein Ponyhof

Ende der 90er Jahre war der Name Katie Price jedem Formel 1 Zuschauer ein Begriff. Das bekannteste Boxenluder der Welt war ab 1999 für den irisch-britischen Motorsport-Rennstall Jordan Grand Prix tätig und zog regelmäßig die Blicke auf sich. Ob als Grid-Girl bei den Formel 1 Rennen oder in ihren zahlreichen Ablichtungen im Männermagazin Playboy.

Die Wenigsten jedoch werden wissen, dass Katie Price seit ihrem siebten Lebensjahr leidenschaftliche Reiterin ist und im Jahr 2009 unter der Marke Katie Price Equestrian ihre eigene Kollektion für Reitkleidung im Santa María Polo Club in Sotogrande präsentierte. Unter dem Motto „put some glamour and sparkle into your riding“ richtet sich die Kollektion insbesondere an Damen (KPE clothing) und Kinder (KPE pony).

In ihrer neuen Show Katie Price – Mein Ponyhof geht es Katie um genau diese Leidenschaft für den Reitsport. Kurzerhand tauscht sie High Heels gegen Reitstiefel und zeigt Sprösslingen Junior und Princess, sowie dem Nachwuchs ihrer Bekannten Jane, Louise, Jo und Dionne, die Kunstgriffe des Reitens.

In sechs Episoden begleitet die Doku-Soap das Model und It-Girl Katie Price einen Sommer lang auf ihrem Ponyhof bei den Vorbereitungen für verschiedene Wettbewerbe – von Jagdreiten bis Dressur, in denen die Kinder sich beweisen müssen. Eins wird gleich am Anfang klar: In diesem Club tanzen alle nach Katies Pfeife. Wer nicht mitzieht, der fliegt raus. Damit sind große und kleine Dramen vorprogrammiert, doch es kommt garantiert keine Langeweile auf.

Die deutsche Erstausstrahlung der Sendung erfolgte am 06.02.2017 auf dem Sender TLC. Die nächste Episode läuft am 27. Februar um 21:10 Uhr. Weitere Informationen zur Sendung findet ihr auf der offiziellen Seite des Senders TLC und natürlich in den gängigen sozialen Medien wie beispielsweise auf Facebook oder YouTube.

Dieser Artikel wurde freundlicherweise von TLC gesponsert.

27th Feb2017

Oscars 2017: Die Gewinner

von cRuEllY

Oscars

Vor wenigen Augenblicken endeten die 89. Academy Awards® und es endete mit einem Skandal. Bei der Verleihung des Preises „Bester Film“ wurde der falsche Sieger genannt und während Produzent Jordan Horowitz seine Dankesrede hält stürmen offizielle der Academy die Bühne und verkünden den Fehler.

Auch wenn das Filmmusical La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone in den Hauptrollen nicht den Preis für „Bester Film“ abräumen konnte, sahnten sie mit 6 Preisen aus ihren insgesamt 14 Nominierungen gehörig ab. Danach folgt natürlich das Drama Moonlight, welcher nicht nur als bester Film ausgezeichnet wurde sondern insgesamt 3 Preise erhielt. Unter anderem Mahershala Ali für „Bester Nebendarsteller“. Der deutsche Beitrag Toni Erdmann von Regisseurin Maren Ade ging in der Kategorie für den besten ausländischen Film leer aus.

Casey Affleck gewann den Preis „Bester Hauptdarsteller“ für seine Leistung in Manchester by the Sea, dessen Schauspieler Casey Affleck und Michelle Williams Chancen auf eine Auszeichnung als bester Hauptdarsteller und beste Nebendarstellerin hatten. Der Film von Kenneth Lonergan war ebenfalls in den Kategorien „Bester Film“ und „Beste Regie“ nominiert.

Gastgeber der Preisverleihung war der Komiker und Late-Night-Show-Moderator Jimmy Kimmel, der zuvor schon zweimal die Emmy-Awards (2012, 2016) moderierte. Seine moderation war witzig und unterhaltsam, wirkte jedoch wie eine längere Version seiner Late Night Show.

Bester Film
Arrival
Fences
Hacksaw Ridge
Hell or High Water
La La land
Lion
Hidden Figures
Manchester By The Sea
Moonlight

Bester Hauptdarsteller
Casey Affleck – Manchester By The Sea
Ryan Gosling – La La Land
Viggo Mortensen – Captain Fantastic
Denzel Washington – Fences
Andrew Garfield – Hacksaw Ridge

Beste Hauptdarstellerin
Isabelle Huppert – Elle
Ruth Negga – Loving
Natalie Portman – Jackie
Emma Stone – La La Land
Meryl Streep – Florence Foster Jenkins

Bester Nebendarsteller
Mahershala Ali – Moonlight
Jeff Bridges – Hell or High Water
Lucas Hedges – Manchester By The Sea
Dev Patel – Lion
Michael Shannon – Nocturnal Animals

Beste Nebendarstellerin
Viola Davis – Fences
Naomie Harris – Moonlight
Nicole Kidman – Lion
Octavia Spencer – Hidden Figures
Michelle Williams – Manchester By The Sea

Beste Regie
Arrival – Denis Villeneuve
Hacksaw Ridge – Mel Gibson
La La Land – Damien Chazelle
Manchester By The Sea – Kenneth Lonergan
Moonlight – Barry Jenkins

Beste Kamera
Arrival – Bradford Young
La La Land – Linus Sandgren
Moonlight – James Laxton
Silence – Rodrigo Prieto
Lion – Greig Fraser

Bester Schnitt
Joe Walker – Arrival
Tom Cross – La La Land
John Gilbert – Hacksaw Ridge
Joi McMillion – Nat Sanders Moonlight
Jake Roberts – Hell or High Water

Bestes adaptiertes Drehbuch
Eric Heisserer – Arrival
August Wilson – Fences
Theodore Melfi, Allison Schroeder – Hidden Figures
Luke Davies – Lion
Barry Jenkins – Moonlight

Bestes Originaldrehbuch
Taylor Sheridan – Hell or High Water
Damien Chazelle – La La Land
Efthymis Filippou, Giorgos Lanthimos – The Lobster
Kenneth Lonergan – Manchester By The Sea
Mike Mills – 20th Century Women

Bester fremdsprachiger Film
Unter dem Sand
Ein Mann namens Ove
The Salesman – Forushande
Toni Erdmann
Tanna – Eine verbotene Liebe

Beste Filmmusik
Nicholas Britell – Moonlight
Hauschka, Dustin O’Halloran – Lion
Justin Hurwitz – La La Land
Mica Levi – Jackie
Thomas Newman – Passengers

Bestes Szenenbild
Arrival
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Hail, Caesar!
La La Land
Passengers

Bestes Kostümdesign
Consolata Boyle – Florence Foster Jenkins
Mary Zophres – La La Land
Colleen Atwood – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Joanna Johnston – Allied – Vertraute Fremde
Madeline Fontaine – Jackie

Beste visuelle Effekte
Deepwater Horizon
Kubo – Der tapfere Samurai
Rogue One: A Star Wars Story
The Jungle Book
Doctor Strange

Bester Kurzfilm
Ennemis Entreniers
La Femme et le TGV
Silent Nights
Sing
Timecode

Bester animierter Spielfilm
Kubo – Der tapfere Samurai
Vaiana – Das Paradies hat einen Haken
Mein Leben als Zucchini
Die rote Schildkröte
Zoomania

Bester animierter Kurzfilm
Blind Vashya
Borrowed Time
Pear Cider and Cigareets
Pearl
Piper

Bester Dokumentarfilm
Seefeuer
I Am Not Your Negro
Life, Animated
O.J.: Made in America
Der 13.

Bester Dokumentar-Kurzfilm
Extermis
4.1 miles
Joe’s Violins
Watani: My Homeland
The White Helmets

Bestes Make-up
Suicide Squad
Star Trek Beyond
Ein Mann namens Ove

Bester Song
„Audition (The Fools Who Dream)” – La La Land
„Can’t Stop the Feeling“- Trolls
„City of Stars“ – La La Land
„The Empty Chair“ – Jim: The James Foley Story
„How Far I’ll Go“ – Vaiana

Bester Ton
Arrival
Hacksaw Ridge
La La Land
Rogue One: A Star Wars Story
13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi

Bester Tonschnitt
Hacksaw Ridge
Arrival
Deepwater Horizon
La La Land
Sully

31st Jan2017

HBO’s „Westworld“ könnte in die Fußstapfen von „Game of Thrones“ treten

von cRuEllY

Westworld

Wir haben die erste Staffel von HBOs ehrgeizigem neuem Science-Fiction-Drama Westworld endlich komplett angesehen und sind schon gespannt, was als Nächstes passieren wird. Viele waren zunächst skeptisch gegenüber dieser ambitionierten Serie und ihren komplexen Handlungssträngen, aber – ohne zu viel zu verraten – es ist der Serie gelungen, in ihrem Verlauf genügend Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen und gleichzeitig interessante Fragen aufzuwerfen, um Lust auf mehr zu machen. Auch wenn die Serie bisher nicht annähernd das kulturelle Phänomen von HBO’s großer Fantasy-Serie Game of Thrones erreicht, könnte Westworld doch ein würdiger Nachfolger sein, um Fans über das nahende Ende von Game of Thrones hinwegzutrösten.

Die Fans befürchteten bereits, dass das Ende der Smash-Fantasy-Serie nah sei, und der Sender bestätigte diesen Sommer, dass nur noch zwei weitere Staffeln geplant seien. Darüber hinaus sollen diese zwei Staffeln verkürzt werden, mit sieben Folgen für die siebte Staffel und nur sechs bis acht Folgen für die achte und letzte Staffel. Nur wenige Serien in den letzten Jahren haben es geschafft, die Öffentlichkeit so in ihren Bann zu ziehen, wie Game of Thrones, und Westworld erhofft sich eindeutig, in der Kategorie Science-Fiction und Western das zu schaffen, was GoT in der Fantasy erreicht hat.

Westworld ist eine komplexere Genre-Mischung als Game of Thrones und kombiniert Elemente von Science-Fiction, Western und Videospielen zu einer vielschichtigen Sendung, die oft genauso viele Fragen aufwirft, wie sie beantwortet. Die Fazination für Sex und Gewalt ist auch hier wieder zu finden (es ist schließlich HBO), aber die Serie lässt sich durch mehr Subtilität besser als Game of Thrones mit seinen Königen, Königinnen, Rittern und Drachen bewerten. Seine Genre-Vielfalt könnte Westworld zum Vorteil gelangen, da HBO auf der Suche nach einem Franchise ist, das an den Erfolg von GoT anknüpfen kann.

Ein Bereich, in dem Westworld Game of Thrones tatsächlich an Beliebtheit übertreffen könnte, ist die Welt der Videospiele. Im Verlauf der Serie wird „Westworld“ von den Charakteren mehrmals mit einem Videospiel verglichen. Warum also nicht wirklich ein Videospiel zur Serie entwickeln? Das Westerngenre wurde in der Gaming-Welt schon mit großem Erfolg von Red Dead Redemption erforscht (mit einer Fortsetzung auf dem Weg) und ein Spiel, das historische Themen mitten einer großen modernen Welt kombiniert (ähnlich der Assassin’s-Creed-Reihe), könnte ein großer Erfolg werden. Zudem wurde im Finale angedeutet, dass noch viele weitere Parks existieren, die neben dem Wilden Westen noch andere Epochen und Orte erforschen. Ein Spiel mit diesen Optionen könnte eine Vielzahl an abwechslungsreichen Settings bieten, um den Spaß am Spiel aufrechtzuerhalten.

Auch Game of Thrones wurde als Videospiel vermarktet, jedoch mit unterschiedlichem Erfolg, der nicht annähernd an den Hype der Fernsehserie herankommen konnte. Ein Action-RPG erschien 2012 und erhielt sehr gemischte Rezensionen, obwohl eine episodische Adventure-Reihe von Telltale 2014 sehr viel positive Resonanz bekam. Wohl die erfolgreichste, oder zumindest die beliebteste, Videospiel-Adaption von Game of Thrones ist ein Casino-Spiel das auf verschiedenen Online-Casino-Plattformen zu finden ist, neben weiteren lizenzierte Spielen, die auf populären Filmen, Fernsehshows, Comics etc. basieren. Auch wenn der Titel nur nach einer mittelalterlichen Variante der klassischen Slotspiele klingt, bringt das Glücksspiel doch neuartige Elemente aus der Serie ins Spiel, darunter vier der großen Häuser und viele Hauptcharaktere. Wenn die Entwickler Game of Thrones in so einem einfachen Rahmen zum Erfolg machen konnten, sind die Möglichkeiten für Westworld nahezu unendlich.

Westworld“ wurde schließlich um eine zweite Staffel verlängert, auch wenn Fans sich auf eine lange Wartezeit einstellen müssen bis zur Rückkehr des futuristischen Vergnügungsparks. Berichten zufolge ist es möglich, dass die zweite Staffel nicht vor 2018 erscheinen wird. In Anbetracht dessen, was im Finale der ersten Staffel passiert, müssen wir also lange warten, um mehr herauszufinden. Wir können nur hoffen, dass die Serie es schafft, die Spannung bis dahin aufrechtzuerhalten, da Westworld alle Voraussetzungen erfüllt, um HBOs nächster Erfolgsschlager zu werden. Hoffentlich werden die Fans nicht von anderen Dingen abgelenkt oder die Serie in der langen Wartezeit vergessen.

westworld_3

Seiten:1234567...89»