14th Aug2019

Laptop ermöglicht einfaches Streamen

Laptop Streaming

Der Laptop gilt als eine der beliebtesten PC-Alternativen. Er ist deutlich kleiner und handlicher, bietet aber mehr Anwendungskomfort als beispielsweise Tablet und Smartphone. Doch auch der Laptop reiht sich in die Riege der mobilen Geräte und so ist gerade die Bildschirmgröße doch stark begrenzt. Gerade wenn Inhalte online gestreamt oder Urlaubsfotos angesehen werden sollen, ist der eher kompakte Bildschirm ein Hindernis. Mit dem richtigen Zubehör und der optimalen Einstellung besteht die Möglichkeit, den Laptop an den TV anzuschließen.

Wird der Laptop an den Fernseher angeschlossen, wird er zum modernen Mediacenter. Filme und Videos lassen sich auf dem TV genauso wiedergeben wie Urlaubsbilder. Am einfachsten erfolgt die Verbindung vom Laptop an den TV mit einem HDMI-Kabel. Nach der Verbindung mit dem Kabel muss im TV-Source-Menü der passende HDMI-Ausgang als Quelle ausgesucht werden. Oft kommt es zu Beginn zu Defiziten bei der Auflösung. Diese lassen sich am einfachsten beheben, in dem die Bildschirmoptionen beim Laptop angepasst werden. Dies erfolgt über die Anzeigeeinstellungen per Rechtsklick mit dem Touchpad auf dem Laptop-Desktop. Sollen nur Urlaubsfotos auf dem TV angeschaut werden, ist dies auch über ein VGA-Kabel möglich. Hier erfolgt allerdings keine Tonübertragung.

Mit Hilfe des Chromecast-Sticks von Google kann auch eine kabellose Verbindung zwischen Laptop und TV eingerichtet werden. Über den Stick können sich Nutzer im WLAN-Netzwerk des Hauses einloggen, sodass dann kabellos der Zugriff auf den sich hier ebenso befindenden Laptop erfolgen kann.

Bei der Verbindung des MacBook mit dem Fernseher sieht das Ganze ein wenig anders aus, denn die Geräte haben weder einen HDMI- noch einen VGA-Anschluss. Hier wird ein entsprechender Adapter für den Mini-DisplayPort benötigt. Die Adapter sind recht günstig und ersetzen den am MacBook fehlenden HDMI-Anschluss. Die Verknüpfung mit dem TV gelingt dann wieder über das HDMI-Kabel.

Auch Smartphone und Tablet können mit wenig Aufwand mit dem TV verbunden werden. Wer einen Smart TV besitzt, arbeitet hier am besten mit Hilfe der WLAN-Verbindung, die eine kabellose Verknüpfung der Geräte zulässt. Wichtig ist, dass alle Geräte im gleichen WLAN-Netz eingeloggt sind. Die Vorgehensweise ist einfach. So gibt es eine Kopplungsfunktion, die über das Smartphone aktiviert werden muss.

Bei Smartphones, die mit Android oder Windows Phone arbeiten, kann via WLAN auch eine direkte Verbindung mit dem TV hergestellt werden. Dies gelingt über das Miracast-Protokoll, mit dem eine Spiegelung der beiden Bildschirme möglich ist. Kann der eigene TV keine Miracast-Signale empfangen, kann hier immer noch eine Unterstützung über den Blu-ray-Player erfolgen.

Ist eine Übertragung der Inhalte vom Smartphone oder Tablet so nicht möglich, kann als Hilfsmittel erneut der Chromecast Stick von Google in Anspruch genommen werden. Diese Vorgehensweise bietet sich gerade bei älteren TVs an. Durch den Chromecast Stick werden die Inhalte vom Smartphone und Laptop gespiegelt. iPhone-Nutzer müssen hier natürlich auf das passende Apple-Produkt ausweichen. Hierbei handelt es sich um die Apple TV-Box.

Für Smartphones gibt es zudem eine Reihe von Apps, die das Media Streaming unterstützen. Einige davon, wie die iMediaShare und AllCast Anwendungen, sind kostenlos. Sie werden sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte angeboten, wobei hier in jedem Fall Musik und Fotos gestreamt werden können. Weitere Dateiformate sind mit Einschränkungen möglich.

Natürlich können auch viele Konsolen mit dem TV verbunden werden. In diesem Fall wird wie beim Laptop auf die HDMI-Anschlüsse zurückgegriffen. Ein HDMI-Kabel garantiert zudem eine sichere Übertragung der Signale.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.