09th Jul2018

Media Monday #367

Media Monday

In dieser Woche habe ich zufällig sehr früh an den Media Monday von Medienjournal gedacht und mich zu nächtlicher Stunde an die folgenden Zeilen gesetzt. Ich wünsche euch also wie immer einen angenehmen Start in die neue Woche und viel Spaß mit meinen Antworten!

  1. Am liebsten schaue ich Filme ja mittlerweile im Wohnzimmer anstatt im Kino. In’s Kino gehe ich wirklich nur noch selten für Filme, welche mich absolut interessieren oder welche von den Sound- und Bildeffekten im Kino besser rüberkommen als auf dem heimischen Mediensystem.

  2. Und wenn mir dann ein Film so richtig gut gefallen hat, bin ich meist sehr gespannt darauf, was mein Bruder aber auch unsere Freunde in unserer myofb WhatsApp Gruppe dazu sagen wird/würde.

  3. Das letzte Mal, dass ich ein Serienkonzept als absolut neuartig und unkonventionell empfunden habe war bei Star Trek: Discovery. Ich hatte bisher kaum Berührungen mit dem Star Trek Universum außer durch die Film-Reboots, aber als ich gelesen habe, dass Star Trek: Discovery einige Jahre vor Raumschiff Enterprise und damit einen sehr einfachen Einstieg in dieses Universum bietet, musste ich die Serie einfach schauen – und ich wurde nicht enttäuscht. Da ich wie erwähnt ohne großartige Kenntnisse in die Serie eingestiegen bin, hatte ich keinerlei Probleme mit irgendwelchen Abweichen zu den früheren Serien, die die zahlreichen Trekkies an der Serie auszusetzen haben.

    Für mich waren die fünfzehn Episoden der ersten Staffel einfach großartig. Leider will CBS in der zweiten Staffel wieder zu den alten Wurzel zurückkehren und häufiger die Crew der Discovery auf Planeten schicken. Das ist in meinen Augen ein großer Fehler, da durch dieses langatmige Konzept der abgeschlossenen Episoden mit leichtem, verbindenden roten Faden viele neue Fans der Serie abschrecken wird. Außerdem waren die Twists in der ersten Staffel großartig und für mich vergleichbar mit denen aus Game of Thrones.

  4. Star Trek: Discovery | Official Trailer [HD] | Netflix

  5. Ich mag Will Smith ja, aber ihre/seine Rolle als Polizist Daryl Ward in dem Netflix Möchtegern-Blockbuster Bright konnte ich ihr/ihm absolut nicht abnehmen, weil er wohl selbst überhaupt nicht von dem unterirdischen Drehbuch überzeugt war und ganz einfach seine markante Rolle aus Bad Boys neu aufleben lies. Für mich war dieser Film und die schauspielerische Darbietung Will Smiths die unterirdischste Zumutung des vergangenen Jahres.

  6. Bright – Offizieller Trailer 2 [HD] – Ein Netflix Film

  7. Angebliche „Fans“, deren verbale Hasstiraden schon in Richtung Mobbing gehen vielen mir zuallererst bei der sogenannten Twilight-Saga auf. Was damals auf den gängigen Bewertungsseiten abging und bei IMDB ausgetragen wurde, war schon sehr grenzwertig. Alleine, dass zig tausende Leute die Top250 Filme bei IMDB mit nur einem Stern bewertet haben, damit ihre ach so geliebten Twilight-Filme im Ranking gepusht werden. 31.870 Bewertungen mit einem Stern bei Die Verurteilten oder 34.630 bei Der Pate zeugen leider noch heute von diesem ausgearteten Teenie-Verhalten.

  8. Jüngst erst habe ich von dem Trubel um Tote Mädchen lügen nicht gelesen/erfahren und denke, dass mit der Angst vor Nachahmern beim Suizid mal wieder zahlreiche Experten bei diesem Thema von sich reden machen wollten. Ähnliche Wellen schlug doch bisher jede neue Technik oder die Gewaltgrade in Filmen und Computerspielen. Nachweisbare Folgen gibt es nie, meist sogar Berichte, welche gegenteilige Ergebnisse bezeugen.

  9. Tote Mädchen lügen nicht – Haupt-Trailer – Netflix

  10. Zuletzt habe ich Ready Player One von Regisseur Steven Spielberg gesehen und das war leider in meinen Augen eher enttäuschend , weil zwar die Buchvorlage recht ansehnlich umgesetzt wurde, aber die grundlegenden Elemente des Buches aus den Augen verloren wurden. So wurde aus dem ärmlichen Slum eine vorstadtähnliche Mittelschicht und auch der Hauptdarsteller erfuhr das übliche Hollywood-Upgrade zum Schönheitsideal. Trotz alledem ist der Film ansehnlich, zumindest bis auf die abschließende halbe Stunde, welche von Banalität fast nicht mehr übertroffen werden kann und daher in keinster Weise an vergleichbare Werke wie Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt heranreicht.

  11. READY PLAYER ONE – Offizieller Trailer #1 Deutsch HD German (2018)

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag zum 367. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

One Response to “Media Monday #367”

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.