10th Jun2013

Media Monday #102

Media Monday

Letzte Woche haben wir den ersten Schritt in Richtung der nächsten hundert „Media Mondays“ gestartet. Diese Woche sind wir natürlich wieder mit von der Partie und präsentieren den 102. „Media Monday von Medienjournal. Wie immer beantworten wir die gestellten Fragen und können euch bei Lust und Laune nur ermutigen an diesem Blogger-Special teilzunehmen. Lest euch doch einfach die Regeln durch oder diskutiert mit uns in den Kommentaren oder im Forum über unsere Antworten. Wir wünschen euch viel Spaß!

Anmerkung: Unserer Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. SchauspielerIn Hugh Jackman überzeugt mich ja sonst meistens, aber seine/ihre Rolle in Movie 43 war wirklich mies, denn der Film war an sich schon eine Zumutung und für alle beteiligen Schauspieler der Tiefpunkt ihres Könnens.

2. Moon ist eine typische One-Man-Show, denn Sam Rockwell brilliert in seiner Mehrfachrolle als Astronaut Sam Bell, nur unterstützt durch die markante Stimme des Kevin Spacey.

3. Ich verstehe wirklich nicht, warum Tödliches Kommando – The Hurt Locker in den Himmel gelobt wird, denn der Film ist eine einzige Glorifizierung und armselige Darstellung des amerikanischen Patriotismus auf Kosten der unzähligen Toten des Irak Krieges.

4. Die überzeugendste/schönste Serien-Romanze hatten David Schwimmer und Jennifer Aniston in der Serie Friends.

5. Maniac Regisseur Franck Khalfoun lässt tief in die Psyche der Figur blicken.

6. Die aktuelle Absetzung der Showtime Serie The Borgias ist eine katastrophale Entscheidung, dass man wirklich nur mit dem Kopf schütteln kann.

7. Meine zuletzt gelesene Kritik war zu The Call auf myofb.de unserer Autorin MaryChloe und die war lies den Film in einem besseren Licht stehen als zunächst erwartet, weil der Trailer in meinen Augen sehr langweilig war.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 102. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

5 Responses to “Media Monday #102”

  • Deine Antworten bei 2. und 4. wären bei mir durchaus Alternativen gewesen. „The Hurt Locker“ empfand ich dafür alles andere als US-Patriotismus glorifizierend…

  • Sehr gute Antwort zu 2. Das war wirklich eine Meisterleistung.
    4. Ross und Rachel … jaja das ist eine Romanze die mir auch immer als erstes in den Sinn kommt, aber die schönste ist es nicht wirklich 😉 vielleicht aber die lustigste.

  • Die Frage ist, wer sieht sich „Movie 43“ freiwillig an? 😉 Dann müsstest du schon nicht über den guten Herrn Jackman schimpfen.

    Und „The Hurt Locker“ finde ich großartig.

  • MGafri

    Ich finde das Ende einfach zu übertrieben. Man kommt zurück zu seiner Frau und einem zweijährigen Sohn, nur um festzustellen, dass man den Krieg im Irak mehr liebt.

    Das beim finalen Gang nicht noch eine amerikanische Flagge im Hintergrund weht, ist das einzige was mir da noch gefehlt hat 😀

  • Mhh, mag sein, dass Movie 43 für viele eine Zumutung ist. Aber irgendwo habe ich mal gelesen (Sinngemäß): „Schauspieler sind auch nur Menschen, die manchmal auch einfach nur Spaß haben wollen und aus Ihren „normalen“ Rollen ausbrechen wollen.“
    Wenn man es aus der warte betrachtet, kann man schon verstehen, warum sich soviele namenhafte Leute einfach mal auf ne Gaudi am Set treffen.
    Hurtlocker ist einer der wenigen Filme, die ich nach 10 Minuten einfach aus gemacht hab. 😮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.