28th Apr2014

Zack Snyder übernimmt „Justice League“ für Warner Bros.

von

News myofb.de

Nach Wochen und Monaten der Gerüchteküche gibt es nun die Bestätigung: Zack Snyder übernimmt die Regie bei Justice League!

Ein Kinostart wird derzeit für das Jahr 2017 angestrebt. Die Zusammenkunft Batman vs. Superman, bei der auch Zack Snyder die Strippen zieht, soll im Vorfeld als Einleitung dienen.

Außerdem ist ein Wonder Woman Spin-Off geplant, in welchen Gal Gadot die Hauptrolle übernehmen wird.

Die Justice League (dt. Gerechtigkeitsliga) ist ein im Jahr 1960 im Comic The Brave and the Bold #28 gegründetes Superheldenteam von DC Comics. Mitglieder sind unter anderem Flash, Green Lantern, Black Canary, Aquaman und der Martian Manhunter.

Bildquelle: nerdyninjaplatypus.files.wordpress.com

One Response to “Zack Snyder übernimmt „Justice League“ für Warner Bros.”

  • Snyders Arbeit bei 300 und Watchmen in allen Ehren, aber Man of Steel war jetzt nicht der Bringer. Ihm zum Dank noch die Justice League machen zu lassen? Vermutlich wird der Streifen hoffnungslos überladen und Handlung durch ausschweifende Action- Zerstörungsszenen ersetzt. Da wird nicht viel bei rum kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.