08th Jan2013

„The Human Centipede 3“: Menschlicher Tausendfüßler mit 500 Personen

von

News myofb.de

Dr. Heiter kehrt zurück und hat abermals ein krankhaftes Experiment vorbereitet.

Im Jahr 2009 erschien unter der Regie des niederländischen Regisseurs Tom Six das verstörende Werk Human Centipede – Der menschliche Tausendfüßler. In dem Film machen zwei US-Touristinnen Bekanntschaft mit dem wahnsinnigen Dr. Heiter. Dieser betäubt die Mädchen und beginnt mit ihnen eine Operation, die grausamer kaum sein könnte. Sein Traum ist die Schöpfung einer Kreatur, welche sich durch Mund und Anus verbunden, ein einziges Verdauungssystems teilt – ein menschlicher Tausendfüßler.

2011 drehte Tom Six die Fortsetzung The Human Centipede II (Full Sequence). Als Abschluss der Trilogie erscheint 2013 The Human Centipede III (Final Sequence) in dem Dieter Laser als Dr. Heiter zurückkehren wird. Wegen Unstimmigkeiten aufgrund des Drehbuchs kam es zu einer Verzögerung des Projektes, da Dieter Laser Änderungen an der Geschichte wünschte und anschließend sein Mitwirken verweigerte.

In einem Interview äußerte sich nun der Regisseur zum dritten Teil:

Ich bin mir sicher, dass Human Centipede 3 sehr politisch inkorrekt wird, aber ich wollte nichts an meinem Drehbuch ändern. Ich bin sehr froh, dass Dieter Laser meiner Vision zu 100% folgen wird, da er ein absolut brillanter Schauspieler ist. Ich hätte nicht gedacht, dass aus all unseren Schwierigkeiten und Missverständnissen am Ende eine noch wärmere Anerkennung resultieren würde. Daher bin ich im Nachhinein für all den Ärger dankbar, da es sich zu einem Vorteil für den Film und unsere Freundschaft entwickelt hat.

Die Dreharbeiten zu The Human Centipede 3 sollen im März 2013 beginnen und laut der offiziellen Pressemitteilung wird ein menschlicher Tausendfüßler mit 500 Personen seinen Auftritt haben.

Human Centipede

Human Centipede

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.