25th Sep2015

Sony plant neue Trilogie der „Men in Black“

von

Die Produzenten Walter Parkes und Laurie MacDonald haben Sonys Pläne enthüllt eine neue Men in Black Trilogie zu entwickeln. Demnach laufen die Planungen bereits recht aktiv und Schauspieler Will Smith soll nicht mit von der Partie sein.

Die originale Reihe begann im Jahr 1997 mit dem ersten Teil, welcher weltweit über $585 Millionen einspielen konnte. 2002 erschien die erste Fortsetzung und Men in Black 3 kam 2012 mit Will Smith, Tommy Lee Jones und Newcomer Josh Brolin in die Kinos.

Inletzten Teil kehren die Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones) zurück… und zwar gerade noch rechtzeitig. Denn in den 15 Jahren, die J bereits bei den Men in Black war, hat er zwar schon so einige unerklärliche Dinge gesehen, aber nichts, nicht einmal die Aliens, macht ihn regelmäßig so perplex wie sein ironischer und wortkarger Partner. Doch als Ks Leben und das Schicksal des ganzen Planeten auf dem Spiel stehen, muss Agent J eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen, um alles wieder einzurenken.

Dabei findet J heraus, dass es im Universum Geheimnisse gibt, in die K ihn nie eingeweiht hat – Geheimnisse, die sich ihm offenbaren, als er sich mit jungen Agenten K (Josh Brolin) zusammentut, um das Leben seines Partners, die Agentur und die Zukunft der ganzen Menschheit zu retten.

Wer als Protagonist der neuen Trilogie gegen die Aliens in den Kampf ziehen wird, ist bislang noch unklar. Auch Regisseur und Kinostart sind noch unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.