Con Man (2015– ) | Serienkritik

Con Man

Con Man ist eine von Alan Tudyk kreierte Serie, in welcher er neben dem Drehbuch, der Regie auch die Hauptrolle übernimmt. Tudyk war einer der Stars der 2002 veröffentlichten Kult-SciFi Serie Firefly und die Handlung basiert lose auf seinen persönlichen Erfahrungen. Sein damaliger Kollege Nathan Fillion agiert zudem als Co-Produzent und taucht auch als Gast in der Serie auf. Con Man wurde durch Crowdfunding finanziert und erreichte eine Summe von 3,1 Millionen Dollar.

In der Serie spielt Tudyk den Schauspieler Wray Nerely, welcher in der Kultserie „Spectrum“ mitspielte, welche jedoch abgesetzt wurde und trotzdem zum Klassiker avancierte. Sein Serienkollegen und guter Freund Jack Moore (Nathan Fillion) konnte den Erfolg der Serie nutzen und ist mittlerweile ein gefragter Hollywood Schauspieler. Durch seinen persönlichen Misserfolg gefrustet, reist Wray von einer Science Fiction Convention zur nächsten und tritt in zahlreichen Comicläden auf oder auf Pop Culture Events.

Offizielles Poster zur Webserie "Con Man"

Offizielles Poster zur Webserie „Con Man“

Die Erstausstrahlung der Webserie Con Man war am 30. September 2015 auf der video-sharing Website Vimeo als On-Demand Angebot.


Trailer:
https://youtu.be/-il77MkwMn4