06th Sep2010

„Piranha 3D“ setzt neue Blutmaßstäbe

von

NA

„Mehr Blut gab es noch nie!“ – Piranha 3D setzt neue Blutmaßstäbe

Noch nie floss mehr Blut in einem Film als in Piranha 3D“, Alexandre Ajas neuem Splatter-Geniestreich, der am 14. Oktober die deutschen Kinos mit vielen prall gefüllten Bikinis und Horden äußerst hungriger Piranhas überfluten wird.

Sind die-Blutreserven halbvoll oder halbleer? Daran kann man den optimistischen vom pessimistischen Regisseur unterscheiden. Alex Aja musste sich diese Frage beim Dreh von „Piranha 3D“ gar nicht erst stellen, denn seine Blutreserven waren definitiv randvoll gefüllt. Das französische Regietalent war sich im Klaren, dass man mit dem Blut nicht sparsam sein sollte, wenn eine Horde Springbreak-Studenten von einer noch größeren Horde wütender Fische angegriffen wird. Denn jedes Kind weiß spätestens seit der Weiße Hai, dass Student plus aggressiver Fisch einen roten See ergeben muss.

[Zum Special]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.