13th Mai2013

Media Monday #98

von

Media Monday

Für uns steht bereits der sechste „Media Monday“ von Medienjournal in Folge an. Wie immer präsentieren wir euch unsere Antworten auf die gestellten Fragen und können euch bei Lust und Laune nur ermutigen an diesem Blogger-Special teilzunehmen. Lest euch doch einfach die Regeln durch oder diskutiert mit uns in den Kommentaren oder im Forum über unsere Antworten. Wir wünschen euch viel Spaß!

Anmerkung: Unserer Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Heath Ledger gefiel mir – abgesehen von The Dark Knight – am besten in Das Kabinett des Dr. Parnassus. Oder war es doch eher Johnny Depp oder Jude Law oder Colin Farrell?

2. Danny Boyle hat mit Slumdog Millionär seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er sich ja aus irgendeinem Grund für diesen Film den Oscar verdient haben muss. Aber der Film ist wirklich gut.

3. Cameron Diaz gefiel mir am besten in 3 Engel für Charlie. Die Szene wenn Charlies Engel aus dem Wasser steigen und sich langsam ihrer Taucheranzüge entledigen… .

4. Hätte ich die Möglichkeit, einen Film zu drehen, würde ich auf alle Fälle folgende SchauspielerInnen verpflichten (und sei es nur, um sie einmal kennenzulernen): Ganz klar Kevin Spacey für die Rolle des Bösewichts, welcher aber den gesamten Film über der Gute ist…bis zum Ende. Auf der weiblichen Seite Jennifer Lawrence. Der Grund war in die Frage integriert.

5. Wenn es ein Genre gibt, dem ich rein gar nichts abgewinnen kann, dann ist es zu meist das Horror-Genre. 99,9% der Filme sind so lächerlich, dass ich mich über die gesamte Laufzeit eher über die schlechten Darsteller und die groteske Handlung aufrege, als den Film zu genießen. Naja, ein Genuss ist ja meist eh nicht möglich bei dem Schrott, dem wir da ausgesetzt sind. Als letztes Paradebeispiel sei einfach mal Mama in den Raum geworfen.

6. Spoiler in Trailern sind im Grunde unverzeihlich, aber sind nicht Trailer an sich schon Spoiler?

7. Meine zuletzt gesehener Film war Mama und der war schlecht, weil ich den gesamten Film über auf die Schreckmomente gewartet habe und der Film dann nach überlangen 100 Minuten zu Ende war, ohne eine einzige gute Schreckszene. Zudem war der Film an sich schon unter aller Sau.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 98. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.