23rd Jul2018

Media Monday #369

Media Monday

Eine weitere, sehr heiße Woche steht uns bevor. Doch trotz aller Widrigkeiten startet auch diese Woche zuallererst mit einem neuen Media Monday von Medienjournal. Ich wünsche euch wie immer einen angenehmen Start in die neue Woche und viel Spaß mit meinen Antworten!

  1. Für Isaac Childres habe ich nichts als Bewunderung übrig, schließlich hat er fast aus dem Nichts mit Gloomhaven eines der großartigsten, modernen Brettspiele per Crowdfunding auf Kickstarter aus dem Boden gestampft, welches zu Recht alle Rankings auf Boardgamegeek anführt.

    Ich wünschte nur ich hätte mehr Zeit und Freunde mit ausreichend Zeit für dieses unglaubliche Erlebnis, auch wenn der Solo Modus sehr gut gelungen ist. Aber in Gemeinschaft machen Brettspiele einfach mehr Spaß.

    Trotz der Zeitprobleme freue ich mich schon jetzt unglaublich auf die in wenigen Monaten erscheinende Erweiterung Gloomhaven: Forgotten Circles. Hoffentlich kann ich eine begehrte Packung auf der SPIEL’18 ergattern.

  2. WordPress ist ja eines dieser Dinge, die ich ohne Blog wahrscheinlich nicht im Ansatz jemals verwendet hätte. In meinen Augen super einfach einzurichten, einfach zu verwalten und daher eines der besten Weblog-Publikationssysteme, mit denen ich seither in Berührung kam.

  3. Wenn auch ein wenig verspätet für ein Halbjahresfazit, hat mich in den ersten sechs Monaten des Jahres Patrick Melrose, die neue Kurzserie mit Sherlock Darsteller Benedict Cumberbatch, wohl am meisten begeistert, auch wenn ich in diesem Jahr bisher kaum neue Serien gesehen habe. The Terror habe ich zwar angefangen, wurde mir dann aber etwas zu freakig und mir fehlen noch immer die letzten 2-3 Episoden.

    Lost in Space habe ich mir reingewürgt, obwohl die Serie erst zum Ende der Staffel wirklich interessant wurde. In meinen Augen echte Zeitverschwendung auch wenn ich mir die zweite Staffel auf Grund der interessanten Entwicklung anschauen werde. Hoffentlich dieses mal aber ohne nervige AI, Kinderdarsteller und mit spannenderem Drehbuch. Vielleicht sollte ich doch endlich mal The Crossing schauen, habe bisher nur Gutes gehört.

  4. Meine derzeit liebste Comedy ist King of Queens mit Kevin James, welche ich nun in wenigen Monaten komplett durchgeschaut habe. Immer wieder großartige Unterhaltung. Seitdem The Last Man on Earth abgesetzt wurde, schaue ich aktuell ansonsten eigentlich nur noch Brooklyn Nine-Nine, welche ja Gott sei Dank gerettet wurde und mindestens eine weitere Staffel erhält.

  5. Dass James Gunn jetzt als Regisseur von „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ seitens Disney abgesägt worden ist, ist auf Grund der Aussagen nachzuvollziehen, aber die vorangegangene Hexenjagd, welche diese uralten Tweets überhaupt ans Licht geführt hat ist eine dieser neuen Trends in sozialen Medien, auf die die Welt wohl gut und gerne verzichten kann. Mittlerweile wird ja jeder Pieps auf die Goldwaage gelegt und kann einem seine Karriere kosten.

  6. Wenn ich in Sachen Bloggen noch einmal ganz von vorn anfangen könnte, würde ich wahrscheinlich erst einmal ausschließlich über Brettspiele bloggen. Seit knapp zwei Jahren verfolge ich nun dieses Hobby und habe dadurch schon viele tolle Menschen kennengelernt und zahlreiche interessante und unterhaltsame Stunden verbracht.

  7. Zuletzt habe ich die erste Episode der zweiten Staffel Snowfall gesehen und das war ein gelungener Start in hoffentlich eine weitere, herausragende Staffel, weil die Serie einfach richtig interessant ist und mit einem komplett anderen Ansatz an den Drogenhandel in den USA herangeht.

    Im Grunde etwa so wie Breaking Bad, die einen Familienvater als Drogenbaron etabliert hat, ist es in Snowfall ein Highschool Schüler, welcher den Drogenhandel im Ghetto kontrolliert. Super spannend und auf sehr hohem Niveau. Falls jemand auf der Suche nach einen neuen Serie ist, schaut euch Snowfall an.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag zum 369. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis hoffentlich nächste Woche!

3 Responses to “Media Monday #369”

  • Meine Lieblings-Comedys bleiben immer noch: Monty Python’s Flying Circus, The IT Crowd und Come Fly with me (von den Machern von Little Britain). Aber leider läuft das nirgends.

    • „Little Britain“ hab‘ ich früher auch geschaut, „Come Fly with me“ höre ich gerade jedoch zum ersten Mal und „Monty Python’s Flying Circus“ habe ich nur einzelne Sketche von gesehen. Da hat sich aber jemand auf den britischen Humor eingeschworen 🙂

    • Bei Come Fly With Me wird alles rund ums Thema Fliegen verarscht. Böse Zungen behaupten, die darin vorkommende irische Fluglinie „Our Lady Air“ ist auf Ryanair gemünzt

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.