20th Okt2014

Media Monday #173

Media Monday

Ich bin ja wirklich ein Fan des Media Monday von Medienjournal und versuche wirklich jeden Montag dabei sein zu können. Ab und an verschwitze ich ihn vielleicht einmal, aber über die in etwa letzten 80 Ausgaben waren wir doch sehr aktiv jeden Montag dabei. Doch muss ich sagen, dass mich eine Sache tierisch aufregt. Ich werde mit jeder Ausgabe und jedem Montag daran erinnert, wie schnell die Zeit vergeht. Wenn ich überlege, dass ich mir noch vor gar nicht so langer Zeit über meinen Sommerurlaub Gedanken gemacht habe und nun schon bald die Schokonikoläuse wieder in den Regalen stehen, frage ich mich wo die Zeit geblieben ist. Aber nun genug gemeckert, eine neue Ausgabe des Media Monday steht an und wir wünschen euch wie immer viel Spaß und natürlich einen angenehmen Start in die Woche!

Anmerkung: Unsere Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Nicht zum ersten Mal habe ich der Serienfigur Carrie Mathison aus Homeland (gespielt von Claire Danes) den Tod gewünscht, weil mich ihre Art so abartig aufregt. Ich stehe bei jeder Episode kurz vor einem Ausraster und frage mich wirklich warum ich die Serie eigentlich schaue. Naja, die Serie ist einfach richtig gut und die Nebendarsteller wiegen das Ganze wohl etwas auf.

2. Kirsten Dunst habe ich früher echt gemocht, aber ihre/seine neue(re)n Filme können mich einfach nicht überzeugen. Es scheint mir, als hätte die Dame seit der ersten Spider-Man Trilogie nie wirklich ihr Genre gefunden.

3. Der große Eisenbahnraub zog einen so gravierenden stilistischen Bruch nach sich, dass er die Technik des Filmschnitts über Jahrzehnte prägte. Zudem schuf er nicht nur die Stilrichtung des Gangsterfilms, sondern auch die des Western.

4. Aus Donnie Darko wurde im Extended/Directors Cut ein ganz anderer Film, denn wie soll sich sonst der enorme Erfolg beim DVD Verkauf erklären, nachdem er an den Kinokassen so untergegangen war. Auch ein schönes Beispiel ist Butterfly Effect, welcher auf der DVD mit alternativen Enden daherkommt, welche den Sinn des Films komplett umkrempeln.

5. Oblivion hat mich ja thematisch sehr gereizt, allerdings bin ich bisher noch nicht dazu gekommen mir den Film anzusehen.

6. Dank meines Bruders bin ich überhaupt erst auf den Media Monday aufmerksam geworden. Zum Glück, denn sonst wüsste ich mit meinem Montag nichts anzufangen.

7. Zuletzt gesehen habe ich die ersten Episoden von NCIS: New Orleans und das war dank Scott Bakula ein toller Start in dieses neue NCIS-Spin-Off, weil Bakula einfach die coolste Sau auf Erden ist.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 173. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

One Response to “Media Monday #173”

  • MGafri

    Ähhhm… war eben beim Penny und die Schoko-Nikoläuse haben mich schon angelächelt 😀
    Kirsten Dunst in ‚Melancholia‘ muss nachgeholt werden…bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.