15th Sep2014

Media Monday #168

Media Monday

Auch wenn wir momentan wenig täglichen Content auf unserer Seite veröffentlichen darf eines natürlich nicht vergessen werden. Der Media Monday von Medienjournal leitet wie immer die neue Woche ein und wir wünschen euch viel Spaß und natürlich einen angenehmen Start in die Woche!

Anmerkung: Unsere Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Der erste Teil der Hobbit Verfilmung von Peter Jackson war mir persönlich deutlich zu langatmig konnte diesen Mangel jedoch im 2. Teil ausmerzen und um einiges besser unterhalten. An die glorreichen Herr der Ringe kann er jedoch noch immer nicht heranreichen und dieser schlechte Slap-Stick nervt mich tierisch. In der Herr der Ringe-Trilogie war dieser noch subtil und unterhaltsam aber bei den Hobbit-Verfilmungen verkommt das Ganze zu Blödeleien, die man sich wirklich hätte sparen können.

2. Fragwürdige Moral legen doch meist Bösewichte in Comic Verfilmungen an den Tag oder irre ich mich?

3. Jegliche Fortsetzungen von Twilight würde ich schon aus Prinzip nicht schauen/lesen, denn ich habe es schon nicht geschafft den ersten Teil komplett durchzustehen, wie sollte ich es dann bitte durch den Rest schaffen, ohne vor Wut irgendetwas zu zerstören.

4. Will man mir so richtigen Ekel verursachen in einem Film, gibt es nichts effektiveres als das Entfernen eines menschlichen Augapfels, denn diese Szene aus Hostel ist mir über all die Jahre als eine der ekelhaftesten in Erinnerung geblieben.

5. Helden der Kindheit: Für mich wird es nie eine/n bessere/n ALF (Außerirdische Lebensform) geben als Gordon Shumway, schließlich wünscht sich doch jedes Kind einen 1,40m großen Außerirdischen mit einer Vorliebe für Katzen(futter) als besten Freund.

Alf

6. Warum gibt eigentlich nicht mehr Romane, die sich ______ .
Da hat es mich erwischt, mir fällt keine Antwort ein. Vor Jahren hätte ich wohl gesagt, dass es mehr Romane zu Computerspielen geben sollte, aber das ist ja mittlerweile schon etabliert durch die unzähligen Romane zu World of Warcraft, Warcraft, StarCraft, Halo und was weiß ich was es da noch alles gibt. Wie ich gerade auf Google erfahren habe sogar eine zu Assassins Creed, das wäre vielleicht einmal eine Investition wert.

7. Zuletzt gesehen habe ich Lego Movie und das war eine Reise zurück in die Vergangenheit, weil ich als Kind sehr viel Zeit mit Lego verbracht habe und der Film das Phänomen Lego und die kreativen Möglichkeiten dieses Stecksystems perfekt einfangen konnte. Wer selber als Kind mit Lego gespielt hat oder wessen Kinder mit Lego spielen, ich kann euch diesen Film wärmsten empfehlen.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 168. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

4 Responses to “Media Monday #168”

  • Bisher waren beide Hobbitteile nicht gerade sehenswert. 90% wurde nur herum gerannt… keine Handlung.
    Twilight habe ich weder gesehen noch gelesen :)

    • cRuEllY

      Bin wie gesagt von den „Hobbit“-Teilen auch sehr enttäuscht. Die einzigen interessanten Passagen waren die Auszüge aus dem Silmarillion.

      „Twilight“ habe ich auch nie wirklich gesehen, meist schon sehr früh ausgeschaltet und den Rest auch erst gar nicht versucht.

  • Uhh, Alf, zufällig neulich ein paar Folen auf RTL Nitro (nebenbei) gesehen, stimmt absolut, ein Held der Kingheit.

    In Sachen Computerspielromane hb ich mir Dragon Age mal gegönnt.

    • cRuEllY

      Dragon Age habe ich tatsächlich auch hier im Regal stehen, konnte mich aber nicht annähernd so gut unterhalten die die World of Warcraft bzw. Warcraft Romane.

      Alf habe ich am liebsten auf Kassette gehört zum Einschlafen aber natürlich auch immer die TV Serie geschaut, wenn diese lief. Habe mir sogar letztens erst wieder ein Hörspiel auf einer etwas längeren Autofahrt angehört und war hellauf begeistert.

      „Willie! Das Fett brennt!“ :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.