08th Sep2014

Media Monday #167

Media Monday

Die Semesterferien neigen sich ihrem Ende und in die letzte Woche der endlosen Freiheit starten wir natürlich wie immer mit dem Media Monday von Medienjournal. Wir wünschen euch wie immer viel Spaß und einen angenehmen Start in die Woche!

Anmerkung: Unsere Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Ich hoffe ja ein bisschen auf ein Revival von Western Filmen, denn es ist einfach das beste Genre aller Zeiten. Hollywood Legenden wie Clint Eastwood oder John Wayne wären ohne ihre lockeren Colts wohl nie so berühmt geworden.

2. Urlaubs- oder Strandlektüre ist eigentlich alles was mir gerade in die Hände fällt. Aber zuletzt wie wohl bereits bekannt meist Perry Rhodan aber auch immer wieder gerne Romane von Bernard Cornwell obwohl ich in der Saxon Saga schon wieder einige Bände zurückhänge.

3. Die unglaubwürdigste Entwicklung einer Figur ist das Hollywood Klischee vom Mauerblümchen zur Prom Queen. Also bitte, als wenn das jemals einer erlebt hat. Hört doch bitte auf den armen Mädels den Kopf zu verdrehen und ihnen irgendwelche Schönheitsideale aufzuzwingen.

4. Voluminöser Sound ist unverzichtbar für einen guten Action Film, aber auch bei jeglichen anderen Genres nimmt die Musik einen großen Part ein. Was wäre z.B. ein Watchmen ohne seinen herausragenden, etwas anderen Soundtrack oder Drive ohne die gefühlvollen Szenen untermalenden Klänge. Und von Hans Zimmer wollen wir hier erst gar nicht anfangen.

5. Roboter sollten mir bereits vor 20 Jahren den Haushalt schmeißen aber nein, ich muss mich noch immer selber um dreckige Wäsche und dergleichen kümmern. Liebe Japaner, liebes Sony, wann bekomme ich endlich meinen eigenen, elektronischen Haussklaven.

6. ______ ist gerade deshalb ein so toller Gangsterfilm, weil ______ .
Ich ändere die Frage ein wenig ab und erzähle euch lieber von meiner aktuell liebsten Gangsterserie – Ray Donovan. Mit mafiösen Mitteln kümmert sich Ray um die Belange und Nöte der Reichen Hollywoods und will dabei selber etwas vom Kuchen abhaben. Zudem ein perfektes Familiendrama. Wer die Serie noch nicht kennt, am besten direkt anschauen.

7. Zuletzt gesehen habe ich Sin City 2: A Dame to Kill For und das war eine Enttäuschung, weil ich wohl zu hohe Erwartungen hatte und Robert Rodriguez zu hohe Erwartungen erfüllen wollte, dabei aber den Kern des ersten Teils für mehr von allem anderen liegen ließ.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 167. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

2 Responses to “Media Monday #167”

  • cRuEllY

    Besser als „300: Rise of an Empire“ ist er, aber erwarte nicht zu viel. Ich würde ihn ja auch gerne mögen aber die Hälfte des Films besteht aus Jessica Alba an der Stange oder Eva Green in einer weiteren Nacktszene. Nicht, dass das was schlechtes wäre :)

    Aber die Charaktere kommen viel zu kurz und das war aus meiner Sicht die Stärke des ersten Teils.

  • Oh je, Dein Eindruck von „Sin City 2“ hört sich ja nicht so prall an. Auf den freue ich mich eigentlich schon ziemlich. Ich hoffe, dass er wenigstens besser als die Fortsetzung von „300“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.