04th Aug2014

Media Monday #162

Media Monday

Eine neue Woche startet wie fast immer mit dem Media Monday von Medienjournal und auch an diesem verregneten Montag wollen wir euch den Tag mit unseren Antworten versüßen und wünschen euch wie immer viel Spaß!

Anmerkung: Unserer Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Eine meiner liebsten Serien FlashForward wurde von den Verantwortlichen so schnell gecancelt, dass die Darsteller zum Großteil bereits neue Verträge bei anderen Serien unterschrieben hatten und als die Serie zum Ende hin richtig gute Einschaltquoten vorzuweisen hatte, konnte man aus diesem Grund die Serie nicht verlängern und wir blieben auf einen riesigen Cliffhanger sitzen. Irgendwie glaube ich, dass das nicht ganz zu der Aussage „Ende mit Schrecken, Schrecken ohne Ende“ passt aber was solls. Ansonsten wäre wohl How I Met Your Mother ein gutes Beispiel dafür, wenn Serien des Erfolges wegen viel zu lange am Leben erhalten werden.

2. Mit den Filmen der 20er als Dekade konnte ich bisher wenig anfangen, weil ich an Stummfilmen eigentlich fast ausschließlich die Dick und Doof Filme gesehen habe. Aber in den letzten Woche habe ich mir neben Das Cabinet des Dr. Caligari auch Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens angeschaut und bin begeistert von dem Einfallsreichtum der damaligen Regisseure, Bühnenbildner und Darsteller.

3. Ich fände es ja toll, wenn es zu Firefly neue Abenteuer und Geschichten gäbe und sei es als Buch oder Zeichentrickserie, denn was für eine Frage!!!!!!1111elf.

4. Seit ich von Guardians Of The Galaxy so viel Gutes auf den bekannten Review Seiten habe lesen können, drängt es mich richtiggehend, den Film endlich im Kino zu sehen.

5. Anschauen sollte man sich Transformers: Ära des Untergangs wirklich nur um des reinen Effekts willen, denn in allen anderen Belangen ist der Film unterirdisch und reine Geldverschwendung.

6. Dieser unsägliche Zwang, englische Filmtitel mit dämlichen deutschen Untertiteln zu versehen, fand bei Hot Tub – Der Whirlpool … ist ’ne verdammte Zeitmaschine seinen Höhepunkt, weil ich extra für den Film unser Design auf der Seite anpassen musste, damit der Titel überall korrekt angezeigt wird.

7. Zuletzt gelesen habe ich mal wieder Perry Rhodan und das war der spannende Abschluss einer Nebenhandlung bei der ich mir jedoch einen anderen Ausgang gewünscht hatte, weil es mittlerweile doch wirklich kaum noch besondere Unsterbliche gibt.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 162. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.