08th Jul2013

Media Monday #106

Media Monday

Heute präsentieren wir euch wieder zu gewohnter Zeit den 106. „Media Monday von Medienjournal. Erneut beantworten wir die gestellten Fragen und fordern euch auf bei Lust und Laune an diesem Blogger-Special teilzunehmen. Lest euch doch einfach die Regeln durch oder diskutiert mit uns in den Kommentaren oder im Forum über unsere Antworten. Wir wünschen euch viel Spaß!

Anmerkung: Unserer Antworten sind durch eine türkise Farbgestaltung gekennzeichnet.

1. Die coolste Figur aus einem Science-Fiction-Film ist für mich Rainer Werner Fassbinder als Polizeileutnant Jansen in dem deutschen Film Kamikaze 1989.

2. Britischer Humor ist gewöhnungsbedürftig. In der Serie How Not to Live Your Life oder den Filmen Hot Fuzz und dem irischen Meisterwerk The Guard ist der Humor nahezu perfekt, die TV Sendung Little Britain dagegen erzeugt bei mir nicht mehr als schonungsloses Kopfschütteln.

3. Der mieseste Horrorfilm der letzten Zeit war für mich Mama. Der war so schlecht… .

4. Die Serie The Wire wurde mir wärmstens empfohlen, konnte mich dann aber überhaupt nicht fesseln, weil ich die Serie direkt nach der wohl besten Cop-Serie The Shield angefangen hatte und ich mir eher ein weiteres The Shield gewünscht habe. Daher habe ich der Serie wohl nie wirkliche eine wahre Chance gegeben mich zu überzeugen und bisher auch nicht erneut versucht.

5. Zu Watchmen würde ich gerne mal den zugrundeliegenden Comic lesen, weil es für mich die großartigste Comic-(Graphic-Novel)-Verfilmung aller Zeiten ist.

6. RegisseurIn Oliver Stone findet seit Jahren nicht mehr zu alter Stärke zurück und meiner Meinung nach mangelt es den neueren Werken an dem Mut zu explizit politischen Themen und der Gefahr der Kontroverse, welche seine früheren Werke immer verfolgte.

7. Mein zuletzt gelesenes Buch war Perry Rhodan Silberband 9: Das rote Universum und das war im Gegensatz zu allen bisher gelesenen Geschichten aus dem Perry Rhodan-Universum sehr schwer zu verstehen, weil es sich erstmals mit theoretischen Abnormalitäten der Zeitachse beschäftigt, welche zwar ausreichend erklärt aber ohne Veranschaulichung nur schwer zu verstehen sind.

Ich hoffe wir konnten euch auch dieses Mal erneut mit unserem Beitrag zum 106. Media Monday unterhalten und vielleicht sogar zum mitmachen anregen. Bis nächste Woche, dann hoffentlich wieder zur gewohnten Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.