03rd Jan2019

Magische Momente im Trailer zu Barry Jenkins „Beale Street“

von

Beale Street

Bereits 2017 erschuf Barry Jenkins mit Moonlight ein visuelles Meisterwerk und hat uns eine einfühlsame, unverwechselbare und elektrisierende Coming of-Age Geschichte erzählt.

Im kommenden Jahr zaubert er als Drehbauchautor sowie als Regisseur ab dem 7. März erneut die Magie und Elektrizität großer Gefühle auf die Leinwand! Beale Street ist die berührende Geschichte zweier junger sich liebender Menschen, Tish (KiKi Layne) und Bildhauer Fonny (Stephan James), die schon seit Kindertagen unzertrennlich sind.

Doch im New Yorker Stadtbezirk Harlem der 70er Jahre fällt ihre reine Liebe der Willkür von Rassismus und weißer Justiz in der Beale Street zum Opfer – Fonny wird einer Vergewaltigung beschuldigt und muss fälschlicherweise ins Gefängnis. Mit der Kraft ihrer bedingungslosen Gefühle, steter Hoffnung und der Unterstützung der Familie kämpft die schwangere Tish für Gerechtigkeit und für Fonnys Freiheit!

Beale Street basiert auf dem Bestseller-Roman des preisgekrönten US-Autors James Baldwin, der mit seinen Gedanken und Texten in den 70er Jahren entscheidend die amerikanische Bürgerrechtsbewegung geprägt hat.

Bei den Golden Globe Awards 2019 ist Beale Street in drei Kategorien nominiert: Als Bester Film (Drama), Regina King als Beste Nebendarstellerin und als Bestes Drehbuch: Barry Jenkins. Kinostart ist der 7. März 2019.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.