29th Nov2016

Madeline Juno singt Titelsong „Für immer“ für „Wendy“

von

Wendy

Wenn am 26. Januar 2017 Wendy und ihr Pferd Dixie die Herzen der jungen Kinozuschauer im gestreckten Galopp erobern, sollten auch Musikliebhaber ganz genau hinhören: Denn der Titelsong „Für immer“ wurde eigens für Wendy – Der Film komponiert – und erscheint pünktlich zum Kinostart.

Eingesungen und geschrieben wurde „Für immer“ von der Singer-Songwriterin Madeline Juno, die bereits das einprägsame Lied „Error“ zum Soundtrack des Kinoerfolgs Fack ju Göhte beisteuerte. In Zusammenarbeit mit Produzent Marcus Brosch gelang der 21 Jahre jungen Künstlerin aus Offenburg erneut ein gefühlvolles Popstück, das perfekt zur Geschichte von Wendy passt.

Es war mir eine große Freude, einen Song für Wendy – Der Film schreiben zu dürfen und damit einen Teil meiner Kindheit nochmal neu erwachen zu lassen. – Madeline Juno.

Die 12-jährige Wendy (Jule Hermann) ist wenig begeistert, als ihre Eltern Gunnar und Heike beschließen, die kompletten Sommerferien auf „Rosenborg“, dem heruntergekommenen Reiterhof ihrer Oma Herta, zu verbringen. Seit dem Tod des Opas führt Herta den Hof, der in direkter Konkurrenz zu „St. Georg“, dem großen, modernen Reitstall von Ulrike steht, alleine.

Nach einem schweren Reitunfall ist Wendy, früher eine begeisterte und erfolgreiche Reiterin, nie wieder auf ein Pferd gestiegen. Doch kaum angekommen, läuft ihr das verwundete Pferd Dixie über den Weg, das Metzger Röttgers ausgebüxt ist. Dixie scheint Wendys Nähe zu suchen und folgt ihr sofort auf Schritt und Tritt.

Zwischen den beiden Einzelgängern entwickelt sich eine Freundschaft, die nicht nur Wendys Leben für immer verändern wird, sondern auch Rosenborg vor dem Verkauf retten könnte. Doch wie lange kann Wendy Dixie vor den Erwachsenen verstecken?

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.