05th Jun2014

„Jupiter Ascending“ auf 2015 verschoben

News myofb.de

Obwohl Warner Bros. in den letzten Wochen gehörig die Werbetrommel für den neuen Sci-Fi-Actionstreifen Jupiter Ascending der Wachowskis Geschwister gerührt hat, gab das Studio nun eine Planänderung bekannt. Die Veröffentlichung des Streifens mit den Hauptdarstellern Channing Tatum und Mila Kunis wird nicht wie angekündigt am 18. Juli 2014 erscheinen, sondern auf den 6. Februar 2015 verschoben.

Warner Bros. nannte keinen expliziten Grund für die Verschiebung. Es wird jedoch vermutet, dass die ausgefallenen Spezialeffekte mehr Arbeit in Anspruch nehmen als erwartet. Auch könnte der eher schleppende Verlauf der Summer-Season von Warner Bros. mit den Filmen Edge of Tomorrow und Urlaubsreif ein Grund für die abrupte Planänderung sein.

In der Vergangenheit bedeuteten solche Verschiebungen für Blockbustern meist das Todesurteil an den Kinokassen. Jedoch zeigten die Verschiebungen von G.I. Joe: Retaliation und World War Z, dass es auch anders ausgehen kann. Uns bleibt also nicht viel mehr als abzuwarten. Wir werden 2015 sehen wie es Jupiter Ascending ergeht.

Jupiter Jones wurde unter einem Nachthimmel geboren und seither gab es Anzeichen, dass sie für etwas größeres bestimmt ist. Ihr ganzes Leben lang träumt sie von den Sternen, doch alltäglich wird sie von der harten Realität auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zahlreiche Trennungen und ihr Job als Putzfrau bringen sie an den Rand der Verzweiflung.

Doch einen Tage kommt der genetisch veränderte Ex-Söldner Caine auf die Erde um Jupiter zu finde. Er offenbart Jupiter, dass sie aus einer Familie stammt, die dazu in der Lage ist, das Gleichgewicht im Universum wiederherzustellen.

Zum Cast zählen neben Channing Tatum und Mila Kunis ebenfalls Sean Bean, Eddie Redmayne, Douglas Booth, Tuppence Middleton, Doona Bae, James D’Arcy und Tim Pigott-Smith.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.