20th Jan2012

Grimm S01E09 | Episodenkritik

von

Episodenkritik

I am impelled not to squeak like a grateful and frightened mouse, but to roar….

Folge 9 bricht aus dem üblichen Rahmen der Serie aus und beginnt überraschend mit einem Zitat, das nicht aus einem Märchen der Gebrüder Grimm stammt, sondern aus John Steinbecks Von Mäusen und Menschen.

So muss sich Nick in dieser Folge mit einer Mausehertz herumschlagen, die aufgrund einer dunklen Kindheit mit ihren nicht bewältigten Problemen umgehen will – und das auf eine blutige Art und Weise. Ebenfalls die Kreatur Lausenschlange taucht erstmals auf – ein schlangenartiger Feind, der seine Opfer wie eine Boa constrictor tötet.

Aber auch Monroe hat mit einigen Problemen zu kämpfen, denn seine Hilfe für einen Grimm stört den Status Quo des ewigen Kampfes.

Grimm bietet mit dieser Folge eine solide Vorstellung, welche leider etwas das Märchen für die Rahmengeschichte vermissen lässt. Am Ende wird jedoch nochmals bestätigt, dass sich Nick und Monroe langsam aber sicher zu einem starken Team zusammenschweißen.

Episodenübersicht zu Grimm

grimm9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.