21st Apr2015

Dos and Don’ts in der „Hot Tub Time Machine“

von

hottub_special

Eine Zeitreise ist etwas Wundervolles. Ob nun ein Abstecher in die Vergangenheit oder ein Kurztrip in die Zukunft, unvergessliche Erlebnisse sind vorprogrammiert. Auf die leichte Schulter sollte man so einen Sprung durch die Zeit allerdings nicht nehmen – denn es gibt strikte Regeln, die es einzuhalten gilt. Vor allem, wenn man in einem Whirlpool herumreist!

Zum deutschen Kinostart von Hot Tub Time Machine 2 am 7. Mai 2015 haben wir Nick, Jacob und Lou – den vollkommen bekloppten Zeitreisenden – über die Schulter geschaut und präsentieren die wichtigsten Dos and Don’ts für die nächsten Whirlpool-Zeitreise. Wir wünschen viel Spaß!

Do #1: Tanke dich richtig voll, bevor es losgeht!

Don’t drink and drive ist eine löbliche Einstellung. Wenn man aber den Zeitreise-Whirlpool betritt, sollte man dem alkoholischen Genuss nicht argwöhnisch gegenüberstehen. Ganz im Gegenteil: Bier, Whisky, Wodka, Tequila und auch einige illegale Köstlichkeiten mit 95%iger Erblindungsgefahr gehören zum Pflichtprogramm eines jeden Zeitsprungs. „Je mehr, desto besser“ steht hier auf der Tagesordnung!

Don’t #1: Halte dich an Regeln

Niemals seinem vergangenen oder zukünftigen Ich begegnen, keine historischen Ereignisse beeinflussen und die Zeit nicht zum eigenen Vorteil manipulieren. Lobenswerte Regeln, auf die wahre Whirlpool-Reisende gepflegt pfeifen sollten! Lieber nutzt man den Restalkohol von der Reise, um ordentlich abzufeiern und sich in der Gegenwart einige zusätzliche Dollar zu sichern. Sonst macht eine Zeitreise ja gar keinen Sinn!

hottub_special_1

Do #2: Riskiere einen Blick in den Spiegel

Es mag so aussehen, als würde man bei der Zeitreise seinen gegenwärtigen Look beibehalten. Falsch gedacht! Denn jeder Trip ist mit einer optischen Veränderung verbunden, die es hin und wieder in sich hat. Ob nun dichter Rauschebart, blitzblanke Glatze oder Hippie-Pfarrer-Style – bevor man sich auf die Straße wagt, sollte man sich ausgiebig im Spiegel betrachten, um keine Überraschungen zu erleben!

Don’t #2: „Mein Körper ist ein Tempel“

Legenden berichten von vollkommen abstinent lebenden Menschen, deren Körper noch nie mit Alkohol in Berührung gekommen sind. Solche Individuen haben im Zeitreise-Whirlpool nichts verloren! Mindestens drei Promille oder zwei vollständig geleerte Wodka-Flaschen sind Pflicht! Alle anderen können gerne in der Gegenwart bleiben und ihren köstlichen Pfefferminztee und Naturkekse genießen.

hottub_special_2

Do #3: Mund auf, Zukunft rein

Reisen in die Zukunft sind für viele das Nonplusultra. Immerhin gibt es hier viele Dinge, von denen man bisher noch nie etwas gehört hat. Beispielsweise Sinne verändernde Drogen der ganz besonderen Art, auch elektrisierende Marienkäfer genannt. Und wer hier Nein sagt, der hat schon verloren. Also gilt: Alles ausprobieren, was man in die Finger kriegt. Wann ist man denn schon mal wieder in der Zukunft?

Don’t #3: Ein Arschloch sein

Zeitreisen bedeuten Profit. Immerhin lassen sich mit ihnen Lottozahlen sowie Aktienkurse vorhersagen, womit man seine Geldbörse leicht zum Platzen bringen kann. Zu einem egoistischen Monster sollte man dabei jedoch nicht mutieren. Wer weiß, wann man seine Wegbegleiter inmitten der Irrungen und Wirrungen einer Zeitreise einmal brauchen wird?

hottub_special_3

Vor allem die letzte Regel ist von enormer Wichtigkeit. Als Lou nämlich von einem unbekannten Killer fast eine Schrotladung in sein Gemächt bekommt, muss er gemeinsam mit Nick und Jacob durch die Zeit reisen, um den Übeltäter zu stellen. Und ob sich die drei dabei an die Regeln der Whirlpool-Zeitreise halten, kann man ab dem 7. Mai 2015 erleben. An diesem Tag startet die brachiale Comedy-Fortsetzung nämlich in den deutschen Kinos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.