03rd Jul2019

“Deutschland. Ein Sommermärchen” gehört zu Deutschlands beliebtesten Fußball-Filmen

Deutschland

Als eine der populärsten Sportarten der Republik hat Fußball es über die Jahre hinweg mehrfach auf die Leinwände geschafft. Die Liste der beliebtesten Fußballfilme wird aktuell von Klassikern und neueren Produktionen dominiert. Im Laufe der Zeit haben sich die Fußballfilme verändert. So spielten auch hier die weiblichen Spielerinnen zusehends eine wichtige Rolle und fanden die nötige Beachtung auf dem Leinwandrasen.

Einer der beliebtesten Fußballfilme aller Zeiten ist Deutschland. Ein Sommermärchen. Laut ballsportbibel.de befand sich das Land 2006 als Gastgeber der damaligen WM in einem regelrechten Ausnahmezustand. Immer mehr Menschen sind dem WM-Gefühl verfallen. Vor allem die großen Public Viewings ernteten von Süden bis Norden wachsende Aufmerksamkeit. Die deutsche Nationalelf schaffte es in der WM bis ins Halbfinale.

Auf ihrem Weg wurde sie von Regisseur Sönke Wortmann begleitet. In seinem Film Deutschland. Ein Sommermärchen gewährt er ungewöhnliche Einblicke in die Mannschaft während des Turniers. Er begleitete das Team von Jürgen Klinsmann vor allem hinter den Kulissen und zeigte die Kicker in der Mannschaftsunterkunft, im Mannschaftsbus und auch in den Umkleidekabinen. Der Erfolg des Films war groß und lässt für echte Fußballfans noch einmal besondere Momente der WM Revue passieren.

Ein Klassiker, der es immer wieder unter die Favoriten der besten Fußballfilme schafft, ist Der König der Mittelstürmer (1927). Die ursprüngliche Version wurde noch 1927 gedreht. Der Film, der vor allem eine Hommage an Tull Harder, einen der beliebtesten Hamburger Kicker war, schaffte es als Stummfilm auf die Leinwand. Regisseur Arthur von Schwertführer gelang damit ein kleines Meisterwerk, denn obwohl der Film ohne Ton auskommt, ist es ihm eindrucksvoll gelungen, die verschiedensten Szenen dynamisch zu filmen. Auch nach Jahrzehnten war das Interesse an der Produktion groß, sodass man sich 2006 dazu entschloss, eine restaurierte Fassung noch einmal auf DVD auf den Markt zu bringen.

Ein Film, den schlichtweg jeder Fußballfan gesehen haben muss, ist Das Wunder von Bern (2003). 1954 holte die deutsche Nationalmannschaft in Bern den Weltmeistertitel. Nicht nur für das Team, sondern für das gesamte Land war es ein Befreiungsschlag, denn bis zu diesem Zeitpunkt befand sich Deutschland in der Nachkriegs-Lethargie. Der Sieg der Mannschaft in Bern brachte vor allem neue Hoffnung. In dem Film geht es nicht nur um Fußball. Im Mittelpunkt der Handlung steht auch die für die damalige Zeit schwierige Vater-Sohn-Beziehung, die von Sönke Wortmann aufgegriffen und behandelt wird. In der Hauptrolle des spannenden Dramas ist Peter Lohmeyer zu sehen.

Dass Fußballfilme nicht nur begeisternd, sondern auch durchaus unterhaltsam sein können, beweist die Produktion Kick it like Beckham (2002), die eine der wenigen Komödien in diesem Bereich ist. 2002 ist der Regisseurin Gurinder Chadha eine wahre Überraschung mit dem Streifen gelungen. Der Film zeigt, wie Jess, die fußballverrückte Tochter einer aus Indien stammenden Familie, den gleichen Weg wie ihr Idol David Beckham gehen möchte. Während die Familie nicht begeistert von dem Plan ist, animiert sie ihre Freundin Jules dazu, der Nationalmannschaft der Frauen beizutreten. Jules wird in dem Film von Keira Knightley gespielt, die bis dahin noch relativ unbekannt war. Die Produktion sorgte dafür, dass sie von einem Talentscout aus Amerika entdeckt wurde, der ihr dann den Weg zu weiteren Produktionen ebnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.