07th Mai2019

„Detective Pikachu“ ab 18 wäre möglich

von

Detective Pikachu

Selbstverständlich erscheint Detective Pikachu in den weltweiten Kinos in einer jugendfreien Version und in Deutschland dürfen Kinder ab 6 Jahren mit ins Kino. Schauspieler Ryan Reynolds, der die Stimme des Pokemon Pikachu im Film übernimmt, sagte jedoch in einem Interview, dass eine R-rated Fassung durchaus möglich wäre.

Durch das Motion Capture Verfahren, wodurch die Pokemon zum Leben erweckt werden, hatte der kanadische Schauspieler viele Freiheiten bei seiner Gestaltung des Charakters und sprach Witze in etlichen unterschiedlichen Versionen ein. Der Deadpool-Darsteller hat nach eigener Aussage auch zahlreiche versaute Witze eingesprochen, aus welchen man durchaus eine Filmversionen zusammenschneiden könnte, die keine Jugendfreigabe erhalten würde.

Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass wir je ein fluchendes Pikachu auf der Leinwand sehen werden, erschien bei Deadpool 2 im Gegensatz eine harmlose Version. Für Es war einmal ein Deadpool (Once Upon a Deadpool) wurden einige neue Szenen gedreht und zusätzlich zu der ab 16 Fassung erschien im Anschluss eine kinderfreundliche Version ab 12 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.