07th Jan2012

Carey Mulligan – Englands neue Kino-Königin im Porträt

von

careymulligan

Vom schüchternen Mädchen zum gefeierten Hollywood-Star – der rasante Aufstieg der Carey Mulligan hört sich an wie ein Märchen. Mit authentischer Schauspielkunst verzaubert die als „neue Audrey Hepburn“ gefeierte Jungschauspielerin seit einigen Jahren Kritiker wie Kollegen. Auch um den einsamen und scheuen Driver (Ryan Gosling) ist es schnell geschehen, als er in Drive (Kinostart: 26.Januar 2012) der alleinerziehenden Mutter Irene, gespielt von Carey Mulligan, begegnet. Doch warum ist sie so eine faszinierende Persönlichkeit? Einige spannende Fakten aus ihrem Leben liefern Antworten auf diese Frage.

Heimatlose Jugend

Als Tochter eines Hotelmanagers in London geboren, verbringt Carey Mulligan den Großteil ihrer Kindheit in teuren Hotels in Deutschland. Erdrückt vom Leben in riesigen, luxuriösen Suiten, entwickelt sich das einsame Kind zu einem scheuen und schüchternen Mädchen. Die Wende bringt ihre Teilnahme an einem Schultheaterstück. Die willensstarke Teenagerin kann ihre zweifelnden Eltern überzeugen, dass die Schauspielerei ihr Traumberuf ist, und dass sie das Talent dafür hat.

careymulliganspecial1

Markenzeichen Authentizität

Mit ihrer authentischen Spielweise erobert Carey Mulligan schnell die Herzen der Kritiker. Ein weiteres Erfolgsrezept ist ihre kluge Rollenauswahl. Ob mit zurückhaltendem, jugendlichen Charme in der Rolle einer sensiblen Schülerin der 1960er Jahre in An Education oder als komplexer Charakter des Klons Kathy in der Romanverfilmung Alles, was wir geben mussten – Carey Mulligans Rollentyp der scheuen und intelligenten Frau auf der Suche nach sich selbst ist stets eng mit ihrer eigenen Persönlichkeit verknüpft.

Aufmerksamkeitserregende Präsenz

Aber nicht nur Natürlichkeit – auch die stets aufmerksamkeitserregende Präsenz macht „Englands neue Kino-Königin“ für die Öffentlichkeit begehrenswert. Von ihrem verführerischen Blick kann nicht nur der sonst so distanzierte Driver in Nicolas Winding Refns preisgekrönten Film lassen, auch Kritiker und Schauspielerkollegen werden von der spröden Schönheit Carey Mulligans fern von Yellow-Press-Idealen regelmäßig verzaubert. Zu Recht durfte sich die 26-Jährige für die Rolle in An Education über eine Oscar-Nominierung freuen.

careymulliganspecial2

Stylischer Retro-Look

Carey Mulligan zeigt aber nicht nur als Schauspielerin eine unglaubliche Wandlungsfähigkeit – auch modisch beweist der junge Stern am Hollywood-Himmel Geschmack. Ob Chanel, Vionnet oder Prada – ihre modischen Retro-Looks aus den 1950er und 1960er Jahren haben es nicht nur ihr angetan, sondern sie begeistert damit auch die breite Modeszene. So meint z.B. der kanadische Modedesigner Erdem Moralioglu, sie wirke wie eine Diva aus den 1960er Jahren, nur moderner. Das Modemagazin „Harpers Bazaar“ kürte sie 2010 für ihren Modestil zu der am besten gekleideten Frau der Welt.

Regisseur Winding Refn hat mit Carrey Mulligan die perfekte Wahl getroffen, um die sich zart anbahnende Beziehung zwischen Irene und dem Driver zu inszenieren. Sieht man Gosling und Mulligan in Drive scheue Blicke austauschen, ist es schnell um einen geschehen und man erinnert sich augenblicklich an das elektrisierende Knistern des ersten Verliebtseins. Dass diese Liebe des Lebens von lebensbedrohlichen Widrigkeiten eingeholt wird, ahnen die beiden in diesem Moment noch nicht. Gelingt es ihnen, einen Ausweg aus den Klauen der Mafia zu finden? Das können Kinofans ab dem 26. Januar 2012 herausfinden, wenn sie in einen der faszinierendsten Filme des Jahres eintauchen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.