14th Jun2010

Breck Eisner verfilmt Duell zwischen Dracula und Jack The Ripper

von

News myofb.de

Zuletzt arbeitete Breck Eisner („Sahara“) an dem Remake von George A. Romeros „The Crazies“ und ist bereits für die Filme „Die Klapperschlange“ und „Flash Gordon“ vorgesehen. Des Weiteren beschäftigt er sich auch noch mit der Verfilmung des 80er-Jahre-Indie-Comics „Blood Of The Innocent“. Bei all diesen Projekten könnte Eisner jedoch gewaltig unter Zeitdruck kommen, wenn er bei der Comicverfilmung auch noch Regie führen will. Denn bereits 2011 soll sein Film „Escape From New York“ in die Kinos kommen und 2012 „Flash Gordon“.

Mark Wheatley, welcher der Co-Autor von „Blood Of The Innocent“ ist, sagte gegenüber Fear.net : „Eisner versucht „Blood Of The Innocent“ als nächstes nach „Escape From New York“ zu machen. Er hat mit dem Autor bereits an einem Drehbuchentwurf gearbeitet und Bill Marsilii sitzt jetzt schon seit einem Jahr an dem Skript. Aber dann kam Eisner Bord im Februar mit an Bord. Und so trafen sich die beiden mehrmals, um der finalen Version näher zu kommen.“

Die Story des 1986 erschienenen „Blood Of The Innocent“ ist recht simpel und handelt von dem Kampf zwischen Dracula und Jack The Ripper.

Blood

Quelle: Filmstarts.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.