10th Sep2018

Blauer Vogel aus „Rio“ ausgestorben

von

Rio2

Im Jahr 2011 erschien der Animationsfilm Rio, in welchem sich der flugunfähige Papagei Blu auf eine Reise begibt, um in Rio das letzte Weibchen seiner Art zu treffen und den Fortbestand der Rasse zu sichern.

Es scheint, dass diese Mission nun gescheitert ist, denn die brasilianische Vogelart Spix-Ara scheint nun in der Wildnis endgültig ausgestorben sein. Doch etwas Hoffnung für Blu und seine Artgenossen gibt es noch: 60 bis 80 Exemplare leben noch in Gefangenschaft. Ein Großteil von diesen lebt in Katar. Vereinzelt gibt es auch in Deutschland, Brasilien und Spanien noch Spix-Aras. Eine Nachzucht ist also noch nicht gescheitert.

Zum Animationserfolg erschien mit Rio 2 – Dschungelfieber eine Fortsetzung, in welcher ein wahres Dschungel-Abenteuer auf Blu, Jewel und ihre drei Kinder wartet. Sie verlassen die magische Großstadt Rio, um auf der Spurensuche nach ihren Vorfahren in die Wildnis des Amazonas aufzubrechen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.