14th Jan2019

„Aquaman“ überholt „The Dark Knight“ an den Kinokassen

von

Aquaman

Der Superhelden-Blockbuster Aquaman von Regisseur James Wan hat am Sonntag die Milliarden-Grenze geknackt. Dies gelang zuvor erst zwei anderen Titeln aus dem Hause DC: The Dark Knight (2008) und The Dark Knight Rises (2012). Während The Dark Knight $1,004 Milliarden einspielen konnte, liegt die Fortsetzung bei $1,084 Milliarden. Der Unterwasser-Superheld positioniert sich derweil dazwischen und steht aktuell bei $1,020 Milliarden.

In Aquaman mit Jason Momoa in der Titelrolle geht es um die Vorgeschichte des halb menschlichen Atlanters Arthur Curry, der sich seinem Schicksal stellen muss, um herauszufinden, wer er wirklich ist: Verdient er es überhaupt, die ihm von Geburt an zustehende Königswürde anzunehmen?

Weitere Hauptrollen übernehmen Amber Heard als stürmische Kriegerin Mera, die Aquaman auf seinen Abenteuern begleitet, Oscar®-Kandidat Willem Dafoe als Vulko, Mitglied des Atlantischen Thronrats, Patrick Wilson als derzeitig Atlantischer König Orm/Ocean Master, Dolph Lundgren als Nereus, König des Atlantischen Xebel-Stamms, Yahya Abdul-Mateen II als rachsüchtiger Black Manta und Oscar- Preisträgerin Nicole Kidman als Arthurs Mutter Atlanna sowie Ludi Lin als Captain Murk vom Atlantischen Kommando und Temuera Morrison als Arthurs Vater Tom Curry.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.