14th Apr2011

The Defenders (2010) | Serienkritik

von

The Defenders Banner

Die beiden Rechtsanwälte Pete Kaczmarek und Nick Morelli leiten in Las Vegas zusammen die Kanzlei Morelli & Kaczmarek. Mit an ihrer Seite die junge Anwältin Lisa Tyler, eine ehemalige Stripperin und Zoey Walters, die Assistentin, welche den Anwälten immer wieder tatkräftig unter die Arme greift. Zusammen kämpfen die vier in der Unterhaltungsstadt für Recht und Ordnung. Bei all dem beruflichen Stress gibt es natürlich auch noch genug Probleme im Privatleben.

Nick Morelli ist ein alter Hase unter den Anwälten und vor Gericht kaum zu schlagen. Sein Partner Pete Kaczmarek hingegen ist ein smarter, eleganter Charmeur, der einem Flirt niemals abgeneigt ist. Gemeinsam haben beide jedoch immer das Wohl ihrer Mandanten im Sinn.

Zahlreiche Serien über das Thema Recht und Ordnung, welche im Gerichtssaal spielen, existieren bereits. Mit The Defenders wollte man nun eine Mischung aus dieser klassischen Vorlage und jeder Menge Humor kreieren. Durch diese Zutaten entsteht eine Serie, die mit frischem Wind überzeugen kann und nicht nicht nur im Gerichtssaal zu unterhalten weiß, sondern auch mit interessanten Rahmenhandlungen über die Anwälte überzeugt.

In den Hauptrollen der Rechtsanwälte Nick Morelli und Pete Kaczmarek begegnen uns die Schauspieler James Belushi und Jerry O’Connell. Besonders James Belushi trägt mit seiner Erfahrung einiges zum Charme der Sendung bei. Durch seine eigene Serie Immer wieder Jim, die von 2001 bis 2009 lief, kennt sich der US-amerikanische Schauspieler mit Humor aus und zeigt dies auch in The Defenders eindrucksvoll.

Sein Partner Jerry O’Connell ist bekannt durch sein Mitwirken in Crossing Jordan – Pathologin mit Profil, Body Shots und Mission to Mars. Verblüffend ist, wie einfach die Beiden von der ersten Folge an optimal auf dem Bildschirm harmonieren.

Vor allem der Kontrast der Charaktere sorgt für zahlreiche lustige Momente. Während Nick Morelli immer pflichtbewusst und übertrieben sparsam ist, wirft sein Kollege Pete Kaczmarek das Geld für teure Anzüge und Autos geradezu aus dem Fenster hinaus. Sobald jedoch ein Fall ansteht, agieren beide durchgehend professionell. Zum weiteren Cast gehören Jurnee Smollett, die als Lisa Tyler, eine junge Anwälten, welche sich als Stripperin durch ihre Jurafakultät gearbeitet hat, ihren beiden Bosse tatkräftig zur Seite steht, sowie Schauspielerin Tanya Fischer, die als Assistentin Zoey Waters die Anrufe entgegen nimmt und immer wieder ein Lächeln in die Gesichter der Zuschauer zaubern kann.

Ein besonderer Blickfang der Serie sind immer wieder die eindrucksvollen Kulissen der leuchtenden Stadt Las Vegas und ihre prominenten Bauten. Die anfänglichen Gerichtsgeschichten gehören eher zu einem Schwachpunkt der Serie, da sie meist nach dem Schema „F“ aufgebaut sind und in letzter Sekunde doch noch immer der wichtige Zeuge gefunden wird. Diese fragwürdigen Vorkommnisse werden zum Glück nach wenigen Folgen abgeschafft und die Verfahren realistischer gestaltet.

Aber auch die Nebengeschichte der Charaktere wissen zu unterhalten. Wer sich für spannende Gerichtsfälle interessiert und auch mal gerne lacht, darf in The Defenders zusammen mit Nick Morelli und Pete Kaczmarek für Recht und Ordnung in Las Vegas sorgen.

Cast & Crew

Idee: Kevin Kennedy, Niels Mueller
Schauspieler: James Belushi, Jerry O’Connell, Jurnee Smollett-Bell, Tanya Fischer

Bewertung

Bewertung_7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.