Die deutschen Stimmen aus “Die Croods”

Die Croods

Vor langer, langer Zeit, als Mutter Natur noch Lust am Spielen und Experimentieren hatte, wimmelte es auf der Erde vor außergewöhnlichen Tieren. Lustige Mausfanten, kuschelige Krokowuffs und gefährliche Bäreneulen machten die grauen Steinwüsten und kunterbunten Urwälder unsicher. Aus Angst vor diesem Chaos verschanzte sich eine Familie in ihrer sicheren Höhle: Die Croods. Bis zu dem Tag, an dem sie ihre schützende Höhle endgültig verlassen mussten.

Bei der Wahl der deutschen Synchronsprecher musste Twentieth Century Fox of Germany nicht lange suchen. Die perfekte Besetzung für die drei Hauptrollen war schnell gefunden: Janin Reinhardt, Kostja Ullmann und Uwe Ochsenknecht.

Janin Reinhardt – Eep

Eep ist die Tochter von Grug, dem Stammesoberhaupt der Croods. Doch anders als Grug sieht sie die Natur außerhalb der Familien-Höhle nicht als eine große Bedrohung an. Sie ist neugierig auf alles dort draußen, auf eine Welt voller Sonnenschein und Überraschungen. Und als sie ihre schützende Höhle verlassen müssen ist es Eep, die sich nur zu gerne auf das größte Abenteuer ihres Lebens einlässt.

Janin Reinhardt fühlt sich in vielerlei Hinsicht ihrer Filmfigur Eep verbunden. Auch sie wirft gerne Vorurteile über den Haufen und ist offen für Neues. Denn nur wer wagt, gewinnt. So ist Janin Reinhardt nicht nur eine gefragte Schauspielerin (Lulu und Jimi) sondern moderiert auch die verschiedensten Showformate (X-Faktor, PopXport).

Kostja Ullmann – Guy

Guy ist der komplette Gegensatz zu Grug: Er kennt die Steinzeitwelt wie seine Westentasche und weiß, bei welchen lustigen Kreaturen man trotzdem lieber Vorsicht walten lässt. Im Gegensatz zu den Croods ist er auch bei Innovationen ganz weit vorne dabei. Er beherrscht zum Beispiel so neumodischen Kram wie Feuer. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich die neugierige Eep für diesen modernsten Mann der Steinzeit interessiert.

Wie Guy gehört Kostja Ullmann zur neuen Schauspielergeneration, er feiert große Erfolge in Kino (Die Wilden Hühner und das Leben) und TV (Der verlorene Sohn) und beherrscht den Spagat zwischen Teeniestar und Charakterrolle.

Uwe Ochsenknecht – Grug

Grug ist das Oberhaupt der Familie Croods, sein Wort ist Gesetz. Für ihn besteht die Welt außerhalb der schützenden Höhle nur aus Gefahren und daher ist sein Lebensmotto auch so schlicht wie sein Gemüt: “Neugierde ist schlecht!” Mit dem Verlust der heimischen Höhle sieht er sich einer ihm vollkommen fremden und bedrohlichen Welt ausgesetzt, deren größte Gefahr für ihn jedoch ausgerechnet der Retter in der Not zu sein scheint: Guy. Schließlich hat Guy nicht nur alle Gefahren im Blick sondern auch ein Auge auf Grugs Tochter Eep geworfen.

Das Leben von Uwe Ochsenknecht verlief ebenso unvorhersehbar wie das von Grug. Sein Durchbruch als Schauspieler gelang ihm mit Das Boot und Männer und seine Leidenschaft für das Kino hat er auf seine Kinder übertragen. Anders als Grug geht Ochsenknecht nicht nur auf Nummer Sicher.

Daher ist das Multitalent seit 1990 auch als Musiker unterwegs und bereicherte mit seinen Auftritten die Musicals Hairspray und Tabaluga. Seine Leidenschaft für Kino und Musik wirkt so ansteckend, dass ihm seine Söhne auch hier gefolgt sind.

Trailer:

Related posts

“Benjamin Blümchen”: Die Stars des Neustädter Zoos

Trailer zum Film “Burg Schreckenstein 2”

Erster Teaser Trailer zum Film “Burg Schreckenstein 2”