16th Feb2017

Superhelden-Hasser Mel Gibson übernimmt „Suicide Squad 2“

von

Suicide Squad

Nach 10 Jahren auf der Blacklist-Hollywoods, Alkohol am Steuer und antisemitischem Kommentaren, ist Mel Gibson zurück auf der Bildfläche und auch im Rennen um den Oscar mit dabei! Für das Kriegsdrama Hacksaw Ridge – Die Entscheidung gab es Nominierungen in den Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Schnitt, Bester Ton und Bester Tonschnitt.

Nun will auch Warner Bros. wieder mit dem ehemaligen Mad Max-Darsteller zusammenarbeiten und ihm die Fortsetzung zur Comicverfilmung Suicide Squad anvertrauen. Eine offizielle Stellungnahme dazu gab es noch nicht, aber Gibson soll sich bereits mit der Materie und dem Stoff auseinandersetzen.

Die Überraschung ist groß, denn 2016 kommentierte der Regisseur das Warner Bros. Werk Batman v Superman mit den Worten „a piece of shit“ und fügte hinzu, dass er keinerlei Interesse an dieser Art von Filmen hat. Seine Leidenschaft für Superhelden sowie Comics scheint also eher minimal zu sein.

Ob Gibson letztendlich das Werk stemmen wird, sollte sich bald entscheiden, denn das Studio liebäugelt zudem noch mit Regisseur Daniel Espinosa, der in Kürze Life mit Ryan Reynolds und Jake Gyllenhaal herausbringen wird.

It feels good to be bad … Man stellt ein Team aus den gefährlichsten derzeit einsitzenden Superschurken zusammen, rüstet sie mit dem schlagkräftigsten staatlich geprüften Waffenarsenal aus und schickt sie auf ein Himmelfahrtskommando, um einem rätselhaften, unüberwindlichen Wesen den Garaus zu machen: Die amerikanische Geheimagentin Amanda Waller ist überzeugt, dass nur eine heimlich instruierte Gruppe aus bunt zusammengewürfelten, zwielichtigen Gestalten vom Bodensatz der Gesellschaft diese Mission meistern kann – weil sie nichts zu verlieren hat.

Doch schon bald merken die Mitglieder der Suicide Squad, dass sie nicht rekrutiert worden sind, weil sie eine Chance auf Erfolg haben – vielmehr sollen sie praktische Sündenböcke abgeben, wenn das Unternehmen unweigerlich scheitert. Wie aber reagieren sie auf diese Erkenntnis? Stellen sie sich der Aufgabe, um beim Versuch draufzugehen? Oder beschließen sie, dass jeder seine eigene Haut retten muss?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.