03rd Sep2015

Steven Spielberg über das Aus der Superhelden-Filme

von

Regisseur Steven Spielberg hat wahrlich das Recht bei Blockbustern ein Wörtchen mit zu reden, denn wer Filme wie Der weiße Hai (1975), E.T. – Der Außerirdische (1982), Jurassic Park (1993) oder Schindlers Liste (1993) produziert, kennt sich definitiv mit der Materie aus.

Mit der Associated Press hat er nun über die Zukunft der Superhelden-Verfilmungen gesprochen und dabei besonderes deren Untergang betont:

Wir waren dabei als der Western starb und es wird eine Zeit kommen, wenn die Superhelde-Filme den gleichen Weg gehen. Dies bedeutet aber nicht, dass der Western nicht ein erneutes Revival erleben wird und auch die Superhelden könnten eines Tages zurückkehren.

Natürlich sind die Superhelden-Verfilmungen aktuell noch am Leben und fahren große Erfolge ein. Ich sage nur, dass diese Zyklen eine begrenzte Zeit haben in unserer Kultur. Es wird der Tag kommen an dem mythologische Geschichten verdrängt werden und junge Filmschaffende ein neues Genre für uns entwickeln.

Bis dies eintritt, werden uns Marvel und DC aber sicherlich noch mit zahlreichen Comic-Verfilmungen überschütten, denn das Genre feiert derzeit seinen Höhepunkt an Erfolg. Steven Spielberg arbeitet derzeit an dem Spionagethriller Bridge of Spies – Der Unterhändler, der am 15. Oktober 2015 in Deutschland ins Kino kommt!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.