30th Nov2017

Spiele, Filme & Co – Die Verschmelzung der Unterhaltungsindustrie

Tomb Raider

Videospiele gehören zu einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Jugendlichen und Erwachsenen. Alleine in Deutschland werden mit PC-Spielen 627 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Neben dem klassischen PC sind Konsolen von Nintendo, Sony und Microsoft sehr beliebt. In den letzten Jahren legen auch die Smartphonegames immer mehr zu und bauen ihren Marktanteil aus. Die Faszination von Videospielen beschränkt sich jedoch nicht nur auf die verschiedenen Spieleplattformen mit all ihren zahlreichen Games und Fangemeinden. Heutzutage sind Videospiele Teil einer größeren Popkultur geworden.

Quelle: Pixabay

Betrachtet man die Unterhaltungsbranche als Gesamtes, kann man eine Wechselwirkung der verschiedenen Sektoren betrachten. Ob Filme, Serien, Bücher, Comics oder Spiele, viele Werke beruhen aufeinander und haben zu Ablegern der verschiedensten Art geführt. Man kann praktisch sagen, dass Filmemacher, Autoren und Spieleentwickler sich gegenseitig inspirieren und ganze Welten übertragen. Eines der berühmtesten Beispiele bieten die Reihen Hitman und Tomb Raider. Beide Titel besitzen eine lange Geschichte als Spielereihen und wurden immer wieder neu aufgelegt. Der erste Hitman-Titel erschien im Jahre 2000, der neueste kam 2016. Auch hier begeisterte der Protagonist Agent 47 die Filmwelt so sehr, dass gleich zwei Filme produziert und 2007 und 2015 veröffentlicht wurden. Ähnlich verhielt es sich bei Tomb Raider: Der Titel inspirierte ebenfalls zwei Filmadaptionen, welche 2001 und 2003 veröffentlicht wurden und mit Angelina Jolie eine Starbesetzung fand. Für 2018 ist ein weiterer Film angekündigt, der auf dem Tomb Raider-Spiel aus dem Jahre 2013 basiert. Das Ganze funktioniert jedoch auch anders herum: Schaut man sich die epische Herr der Ringe-Reihe an, ist es nicht verwunderlich, dass eine Vielzahl von Spielen entwickelt wurde, die auf dem Universum von J. R. R. Tolkien basieren.

Die ganze Unterhaltungsindustrie erlebt dieses Phänomen. So ist auch die erweiterte Gaming Industrie auf diesen Zug aufgesprungen. Wer heutzutage in Online Casinos spielt, trifft bei Spieleautomaten immer häufiger auf wohlbekannte Themen aus Spielen, Filmen und Serien. So gibt es im Spinit Casino Spiele wie Jurassic World oder Planet of the Apes, die auf den gleichnamigen Filmen basieren und weltweit bekannt sind. Beide Filmreihen haben eine lange und reiche Geschichte und wurden immer wieder neu verfilmt. Dies hat auch Videospielproduzenten motiviert diese Welten als Spiele zu verewigen. 2001 erschien das erste Spiel für die von Affen dominierte Welt und derzeit wird ebenfalls ein neues Spiel für die Filmreihe mit dem Titel „Planet of the Apes: Last Frontier“ produziert. Die Dinowelt hat es Menschen ebenfalls angetan – 2011 erschien das Abenteuerspiel „Jurassic Park: The Game“, für 2018 wurde schon der nächste Film der Reihe angekündigt.

Offizielles Poster zu „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ – Kinostart Juli 2018

Manchmal wird eine beliebte Marke jedoch nicht eins zu eins umgesetzt, sondern dient als Inspiration für neue Titel, praktisch Ableger oder Kopien der Originale. Genauso verhält es sich mit dem Survival Game ARK, welches zu einem der beliebtesten Spiele auf der Plattform Steam zählt und lose an Jurassic Park angelehnt ist. Hier kämpfen Spieler ums Überleben auf einer Insel voller Dinosaurier und sind sogar in der Lage diese zu zähmen. Wir Menschen besitzen eine großartige Schöpfungskraft, weswegen alle davon profitieren, wenn beliebte Settings auch in anderen Formen neu erschaffen werden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.