04th Dez2014

Peter Jackson reist nie wieder nach Mittelerde

von

News myofb.de

Gandalf, manchen auch bekannt als Ian McKellen, hat kürzlich allen Tolkien-Anhängern große Hoffnungen gemacht, dass Regisseur Peter Jackson noch weitere Reisen nach Mittelerde unternehmen wird und mehrere Filme folgen werden. Dieses Wunschdenken wurde nun jedoch zerschmettert!

Auf einer Pressekonferenz hat Jackson erklärt, dass er aus rechtlichen Gründen keine weiteren Tolkien-Verfilmungen auf die große Leinwand bringen kann.

The Tolkien estate owns the writings of Professor Tolkien – The Hobbit and The Lord of the Rings were sold by Professor Tolkien in the late Sixties, the film rights.

Somit liegen keine weiteren Rechte vor, um weitere Werke des britischen Schriftstellers J. R. R. Tolkienzu adaptieren.

But they are the only two works of his that have been sold. So without the cooperation of the Tolkien estate, there can’t be more films.

Wer immer noch Hoffnungen hat, dass Werke wie beispielsweise Das Silmarillion verfilmt werden, wird sich an das Interview von Sohn Christopher Tolkien erinnern müssen, welches 2012 in der französischen Tageszeitung Le Monde veröffentlicht wurde. In diesem sprach er über seine Abneigung gegenüber der Entwicklung der Werke seines Vaters:

The chasm between the beauty and seriousness of the work and what it has become has overwhelmed me. The commercialisation has reduced the aesthetic and philosophical impact of the creation to nothing. There is only one solution for me: to turn my head away.

Die Hobbit-Trilogie erzählt eine zusammenhängende Geschichte in Mittelerde 60 Jahre vor Der Herr der Ringe, den der Oscar®-prämierte Filmemacher Peter Jackson und sein Team als Blockbuster-Trilogie ins Kino brachten. Der Höhepunkt war der Oscar®-preisgekrönte Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs.

Ian McKellen ist wieder als Gandalf der Graue dabei, und Martin Freeman spielt die Rolle des Titelhelden Bilbo Beutlin. Als Thorin Eichenschild ist Richard Armitage zu sehen.

Zur internationalen Besetzung zählen Evangeline Lilly, Lee Pace, Luke Evans, Benedict Cumberbatch, Stephen Fry, Cate Blanchett, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving, Ken Stott, James Nesbitt und Orlando Bloom. Weitere Rollen übernehmen (in alphabetischer Reihenfolge) John Bell, Manu Bennett, Jed Brophy, Adam Brown, John Callen, Billy Connolly, Ryan Gage, Mark Hadlow, Peter Hambleton, Stephen Hunter, William Kircher, Lawrence Makoare, Sylvester McCoy, Graham McTavish, Dean O’Gorman, Mikael Persbrandt und Aidan Turner.

hobbit_the_battle_of_the_five_armies

Quelle: independent.co.uk

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

One Response to “Peter Jackson reist nie wieder nach Mittelerde”

  • Lars

    Sechs Filme sind schon eine ordentliche Vorlage. So viel gäbe es ja auch nicht mehr zu verfilmen. Und Tolkiens gierige Erben rücken keine weiteren Filmlizenzen heraus, auch wenn es sich finanziell für sie lohnen würde.

    Vielleicht verfilmt man ja bald andere Fantasy Titel, die dann Peter Jacksons „Herr der Ringe“ Saga ebenbürtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.