15th Apr2018

„Mulan“ erhält einen neuen Bösewicht

von

Mulan

Während derzeit immer neue Namen auf die Casting-Liste der Realverfilmung gelangen, zeichnet sich zudem ab, dass Disneys Mulan viele Veränderungen im Vergleich zum Zeichentrick-Klassiker erleben wird.

Nicht nur, dass keinerlei Songs adaptiert werden, auch wurde nun bestätigt, dass Mulans Gegenspieler ein brandneuer weiblicher Charakter sein wird. Shan Yu, der ruchlose Anführer der Hunnen, welcher versucht China zu erobern wird demnach keinen Auftritt haben. Stattdessen soll eine mächtige Hexe Mulans Leben schwer machen.

Die 52-jährige Gong Li soll bereits einen Vertrag für die Rolle unterzeichnet haben. Außerdem wird Schauspielerin Liu Yifei in der Rolle der Mulan eine Schwester erhalten. Dargestellt wird diese von Xana Tang.

Bereits 1998 erschien der 36. abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios und basiert frei nach Motiven der chinesischen Ballade von Hua Mulan. Mittelpunkt der Verfilmung ist das aufgeweckte Mädchen Mulan, die zu gerne das aufregende Leben eines Soldaten führen würde.

Doch dies ist ihr im mittelalterlichen China nicht vergönnt. Als jedoch die Hunnen die Chinesische Mauer stürmen und aus jeder Familie ein Mann eingezogen wird, tritt Mulan in die Fußstapfen ihres Vaters und gibt sich als junger Mann aus, um als Soldat in den Krieg zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar