31st Aug2017

Lily Collins und Nicholas Hoult gecastet für „Tolkien“-Biografie

von

Der Herr der Ringe

Dass die Hinterbliebenden des britischen Schriftstellers J. R. R. Tolkien keine allzu großen Freunde von Peter Jacksons Filmen aus Mittelerde sind, ist kein Geheimnis. Adaptierungen von weiteren Werken aus der Feder des Autors scheinen daher sehr unwahrscheinlich. Dies hindert Hollywood jedoch nicht daran eine filmische Umsetzung über das Leben des Schriftsteller zu realisieren.

Bereits bekannt war, dass Schauspieler Nicholas Hoult, bekannt aus der X-Men-Reihe, die Titelrolle spielen wird. Nun wurde auch die weibliche Hauptdarstellerin, Tolkiens große Liebe Edith Bratt, besetzt. Die Wahl fiel dabei auch Lily Collins, die kürzlich in der Netflix-Produktion Okja zu sehen war.

Der Film wird die jungen Jahre des Briten thematisieren und über seine Freundschaften, Liebe und den Ausbruch des Ersten Weltkriegs erzählen, in welchem Tolkien von 1916 bis 1920 diente. Anschließend an seine Erlebnisse aus dem Krieg verfasste er die drei Romane Der Herr der Ringe und viele weitere Geschichte wie Der Hobbit. Im Jahr 1973 verstarb J.R.R. Tolkien.

Bereits seit 2013 befindet sich das Projekt in der Entwicklung und wird nun von dem finnischen Regisseur Dome Karukoski (The Grump) realisiert. Für das Drehbuch zeichnen sich David Gleeson und Stephen Beresford verantwortlich.

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise | Trailer (englisch)

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.