07th Nov2014

Jackson wird Frontmann, Tatum der neue Travolta?

hateful_eight

Vor wenigen Tagen wurde noch heiß spekuliert, wer sich für Quentin Tarantinos neuen Western The Hateful Eight den Revolvergurt anziehen darf. Gestern hat Tarantinos Stamm-Produktionsschmiede, die Weinstein Company, endlich den offiziellen Cast bestätigt.

Neben vielen Usual (Tarantino-)Suspects, die schon Monate im Voraus mit dem Film in Verbindung gebracht wurden, gibt es auch einige Überraschungen:
An erster Stelle ist da vor allem Channing Tatum zu nennen, der erst vor wenigen Tagen Interesse an einer Zusammenarbeit mit Tarantino äußerte. Seine Involvierung stößt bei vielen Leuten auf Kritik, denn trotz einiger guter Produktionen in den letzten Jahren wird Tatum von einem Großteil der Cineasten immer noch als einseitiger Sunnyboy abgestempelt.

Dabei entpuppen sich gerade diese zunächst zweifelhaft wirkenden Rollenvergaben oft als positive Überraschungen. Erinnern wir uns doch nur mal an einen gewissen Herrn Travolta. Genau wie Channing Tatum feierte Travolta mit Tanzfilmen seinen Durchbruch, und genau wie Tatum wurde er von Tarantino neu entdeckt und erlebte mit Pulp Fiction nicht nur seinen zweiten Frühling, sondern lieferte die beste Performance seiner Karriere ab.
Ob Tatum der neue Travolta wird, bleibt natürlich erst mal abzuwarten.

Der Weitere Cast besteht aus einer Reihe von altbekannten Tarantino-Darstellern, an erster Stelle steht hier wieder einmal der großartige Samuel L. Jackson. Jackson mimt in The Hateful Eight den Kopf der Truppe, Major Marquis Warren. In weiteren Rollen sind Haudegen wie Kurt Russell, Michael Madsen und Tim Roth zu sehen. Bruce Dern gibt den alten General Sanford Smithers, und auch Walton Goggins dürfte diesmal eine größere Rolle abkriegen als zuletzt in Django Unchained. Neu im Tarantino-Team sind, neben Tatum, Jennifer Jason Leigh und Demián Bichir.

Wie ComingSoon.net berichtet, gibt es zudem erste Infos zum Plot: Die Handlung von The Hateful Eight soll einige Jahre nach dem Bürgerkrieg angesiedelt sein. Kopfgeldjäger John Ruth (Russell) kutschiert mit seiner Gefangenen (Leigh) durch das winterliche Wyoming, als er auf den Ex-Major Marquis Warren (Jackson) und den Südstaatler Chris Mannix (Goggins) trifft.

Zusammen machen sie sich auf den Weg nach Red Rock, müssen allerdings aufgrund eines starken Schneesturms in einem Berghang Zwischenhalt machen. Hier gesellen sich Ladenhüter Bob (Bichir), Cowboy Joe Gage (Michael Madsen), ein alter General (Dern) und ein Henker namens Oswaldo Mobray (Roth) zu der Truppe, die allesamt das selbe Ziel haben.

Nachdem der Sturm den Berghang komplett eingehüllt hat, müssen die Acht jedoch erkennen, dass ein Ankommen in Red Rock unwahrscheinlicher ist als gedacht…

Der Plot verspricht einen spannenden Western mit Krimi-Elementen. Was für eine cineastische Kostbarkeit Quentin Tarantino letztendlich wieder auf die Beine bringt, dürfen wir im Herbst nächsten Jahres begutachten. Dann wird The Hateful Eight seinen Weg in unsere Kinos finden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.