20th Dez2014

Hustler plant Porno-Parodie zu „The Interview“

von

News myofb.de

Der Dezember 2014 wird bei Sony Pictures noch lange im Gedächtnis bleiben.

Nachdem E-Mails und interne Dokumente des Konzerns von der Hacker-Gruppe ‚Guardians of Peace‘ veröffentlicht wurden, gab es Terror-Drohungen gegen den Kinostart des Films The Interview.

Der Film dreht sich um den Talkshow-Moderator Dave Skylark und seinen Freund sowie Produzenten Aaron. Um den journalistischen Durchbruch zu schaffen reisen sie nach Nordkorea, um dort ein Interview mit Machtinhaber Kim Jong-un durchzuführen.

Ihr Plan nimmt jedoch eine ganz andere Richtung, als sich das CIA einschaltet und die beiden mit einen Mordanschlag auf den Diktator beauftragt.

Nach den Drohungen sagte Sony kurzerhand die für den ersten Weihnachtstag angesetzte Premiere in den USA ab. Seither tobt eine Diskussion über die Freiheit der Kunst und der Meinung.

Hustler Video hat nun verkündet, dass eine Porno-Parodie mit dem Titel This Ain’t The Interview XXX in Planung sei. Die Geschichte der Parodie soll dabei dem Original ähneln und ebenfalls einen Mordanschlag auf den Diktator fokussieren.

Wenn Kim Jong-un und seine Handlanger vorher schon aufgebracht waren, dann wartet mal ab was wir für einen Film produzieren.

Ich habe mein gesamtes Leben mit dem Kampf um den 1. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten verbracht und kein ausländischer Diktator raubt mir mein Recht auf freie Meinung. – Larry Flynt

Die Produktion von This Ain’t The Interview XXX ist für das 1. Quartal 22015 angesetzt,

the-interview

Quelle: business.avn.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.