10th Mai2013

Grimm S02E19 | Episodenkritik

von

Episodenkritik

They’ll kill you, and I’ll be here in the woods all alone and abandoned.

Mysteriöse Verstümmelungen von Kühen und glühende Kreaturen sorgen für Nicks nächsten Fall. Gibt es etwa Außerirdische in der Welt der Wesen? Ein Ufologe stößt plötzlich zum Fall dazu und scheint mehr zu wissen, als er vorgibt.

In Juliette ist währenddessen die Liebe zu Nick wieder erwacht. Doch sie ist sich nicht sicher, ob sie mit ihrem Verhalten Nick nicht für immer verloren hat. Zudem klärt Monroe sie über die Grimms auf.

Die Erinnerungen an Nick sind bei Juliette also endlich wieder da und auch ihre Liebe zu dem Grimm ist zurückgekehrt. Nun müssen die beiden nur noch wieder zueinander finden.

Nick hat aber alle Hände voll zu tun den mysteriösen Schlüssel seiner Mutter näher zu erforschen. Glücklicherweise kennt sich sein Freund Monroe mit alten Karten aus und kann ihm in dieser Angelegenheit weiterhelfen. Sean Renard ist ebenfalls äußerst hilfreich und weiht Nick in einige Geheimnisse seiner Familie ein.

Neben diesen wichtigen Ereignissen muss Nick natürlich auch wieder einen Fall lösen, in welchem ein geheimnisvolles Wesen seine Finger im Spiel hat. Das Besondere dabei ist, dass Nick anscheinend immer mehr zum Grimm wird und seine Polizeipflichten schleifen lässt. In früheren Episoden hätte er wohl niemals einen Mörder davon ziehen lassen.

Das Eröffnungszitat stammt dieses Mal aus dem Märchen Brüderchen und Schwesterchen.

Episodenübersicht zu Grimm

grimms02e19

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.