13th Apr2011

Die aufregendsten Unterwasserfilme

von

NA

In Sanctum 3D (Kinostart: 21. April 2011) macht sich ein Höhlentaucher-Team auf, um eine der größten und zugleich unzugänglichsten Höhlenwelten der Erde zu erforschen. Wir haben einen Blick in die Vergangenheit riskiert und die aufregendsten Unterwasserfilme für euch unter die Lupe genommen. Ob im U-Boot, Taucheranzug, als Meerjungfrau oder Fisch, tief unter der Wasseroberfläche existiert eine faszinierende Welt die unzählige Abenteuer bereithält.

Abyss – Abgrund des Todes (1989)

abyss James Cameron war nicht nur schon immer ein Mann der aufwändigen, sondern auch der langen Filme. Mit 171 Minuten ist The Abyss, entstanden 1989 und im Jahr 1993 überarbeitet, nicht nur umfangreich, sondern auch mit jeder Menge „Tiefe“. In dem Film muss die Besatzung einer kommerziellen Tiefseestation sich mit einer Handvoll Militärs herumplagen, die Hilfe bei einem Einsatz auf einem gesunkenen Atom-U-Boot benötigt. Doch in dem untermeerischen Abgrund, an dessen Rande sich das Unternehmen abspielt, scheint Unergründliches vorzugehen…

trennlinie

Unsere Ozeane(2009)

ozeane Unsere Ozeane ist eine faszinierende Doku mit atemberaubenden Bildern über die Bewohner der Weltmeere und den artenreichsten Lebensraum des Planeten Erde.

Bis heute sind die Meere für den Menschen eine Welt voller Geheimnisse und Schönheit geblieben. Jenseits der Meeresoberfläche und bis in unberührte Tiefen hinein, entführt Unsere Ozeane in eine Welt der Vielfalt und Harmonie des Lebens. Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee, folgt Unsere Ozeane den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken.

trennlinie

dasboot Das Boot (1982)

Seit den 50er Jahren haben nur ganz wenige deutsche Filme international wirklich für Aufsehen gesorgt. Zwar besitzen Regisseure wie Werner Herzog, Wim Wenders oder Rainer Werner Fassbinder unter Kritikern und Kinoliebhabern auf der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf, aber die ganz große Popularität ist auch ihnen nie zuteil geworden. Die blieb praktisch nur zwei Filmen vorbehalten: Volker Schlöndorffs Die Blechtrommel und Wolfgang Petersens Das Boot. Der Film Das Boot spielt im Zweiten Weltkrieg im Jahr 1941. Die deutschen U-Boote haben die Aufgabe, im Atlantik Handelsschiffe zu versenken, die England mit kriegswichtigen Gütern versorgen. Jedoch wird die Schlacht härter, weil diese Schiffe immer effektiver von Zerstörern geschützt werden.

trennlinie

arielle Arielle, die Meerjungfrau (1989)

Arielle, die Meerjungfrau ist der 28. abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios aus dem Jahr 1989. Als Vorlage diente das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen. Die kleine Meerjungfrau Arielle wünscht sich nichts sehnlicher als bei den Menschen zu leben. Besonders als sie sich in den Menschenprinzen Eric verliebt. Mit der Meerhexe Ursula schließt sie einen gefährlichen Handel: Wenn es Arielle schafft, die Liebe des Prinzen zu gewinnen, darf sie auf dem Festland leben. Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt…

trennlinie

citybeneaththesea Die Stadt unter dem Meer (1953)

Brad und Tony sind Rettungstaucher auf Jamaika. Eines Tages werden sie von Dwight Trevor angeheuert, um die „The Lady Luck“, ein Schiff, welches vermutlich mit sämtlichen Passagieren und Goldbarren im Wert von $1.000.000 gesunken ist, zu finden. Von dem Schiff fehlt jedoch jede Spur. Aber es gibt eine versunkene Stadt, die Stadt Port Royal, welche durch ein Erdbeben im Jahre 1692 zerstört wurde. Ein Abenteuerfilm aus dem Jahr 1953 mit Budd Boetticher als Regisseur und Schauspielern wie Robert Ryan und Anthony Quinn. Er basiert auf dem Buch „Port Royal: The Ghost City Beneath the Sea“ von Harry E. Reiseberg.

trennlinie

James Cameron is zurück! Mit Sanctum 3D (Kinostart: 21. April 2011) widmet er sich nun als Produzent den geheimnisvollen Tiefen unter dem Meeresspiegel. Was eigentlich ein unvergessliches Abenteuer werden sollte, entwickelt sich für das Höhlentaucher-Team um Frank McGuire (Richard Roxburgh) und Carl Hurley (Ioan Gruffudd) zum ausweglosen Alptraum. Eingefangen mit der neuesten 3D-Technologie garantiert Sanctum 3D klaustrophobische Spannung vor einer spektakulären Naturkulisse.

Trailer:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.