27th Dez2017

Das sind die Blockbuster 2018!

von

Blockbuster 2018

Das Kinojahr 2017 hatte abermals für alle Zuschauer ein buntes Angebot an Action, Science-Fiction, Drama, Humor und Fantasy. Sei es nun das magische Disney-Werk Die Schöne und das Biest, ein Wiedersehen mit Captain Jack Sparrow in Pirates of the Caribbean: Salazars Rache oder die Comic-Verfilmungen Justice League und Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Des Weiteren erlebte das Horror-Genre ein Hoch mit dem Remake Es und dem Überraschung-Hit Get Out. Meister-Regisseur Christopher Nolan hingegen versuchte sich erfolgreich an einem Anti-Kriegsdrama und schickte Dunkirk in die weltweiten Kinos.

Doch all die aufgelisteten Kinostarts liegen in der Vergangenheit und in Kürze wird auch 2017 seinen Abschluss finden, weshalb wir auf den nächsten 12 Seiten einen ersten Blick auf die Blockbuster und Indieperlen des kommendes Jahres werfen wollen! Welche Filme werden 2018 an den Kinokassen einschlagen und welche Titel qualifizieren sich für die Award-Saison?

Wir stellen euch alle wichtigen Werke vor! Haben wir deiner Meinung nach einen Titel vergessen? Hinterlasst und einen Kommentar und wir ergänzen ihn umgehend!

Januar

Greatest Showman (04.01.2018)

Ladies and Gentleman, ein großer Tusch erklingt – sehr bald können Sie ihn hören! Es ist uns ein besonderes Vergnügen, Ihnen eine ganz außergewöhnliche Persönlichkeit ankündigen zu dürfen. Mit seiner Erfindung des Showbusiness, dem Motto ‚Träume mit weit geöffneten Augen‘ und noch nie dagewesenen spektakulären Shows verblüffte und begeisterte er die ganze Welt.

Es ist der große, nein DER Greatest Showman und Gründer eines weltberühmten Unterhaltungsimperiums, das unzählige Generationen verzauberte: P.T. Barnum – gespielt, gesungen und koproduziert von dem einzigartigen Multitalent und charismatischen Schauspieler Hugh Jackman!

Lassen Sie sich entführen in eine zauberhafte Welt voller Magie, Farben, Phantasie, Tanz und Musik! Eine Welt, in der das scheinbar Unmögliche, möglich wird.

Insidious 4: The Last Key (04.01.2018)

Schonungslos abgründig und dämonischer als je zuvor – endlich dürfen sich die Fans der erfolgreichen Insidious-Triologie auf das neueste Haunted-House-Spektakel freuen, welches garantiert das Blut in den Adern gefrieren lässt!

Wie bereits Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang erzählt der vierte Teil die Vorgeschichte der ersten beiden Filme. Im Mittelpunkt steht erneut Parapsychologin Dr. Elise Rainier (Lin Shaye), die sich diesmal einer besonders perfiden Herausforderung stellen muss: Den Horror dort zu bekämpfen, wo ihr einst selbst unglaublicher Schrecken widerfahren ist – in ihrem eigenen Familienhaus!

Für Insidious: The Last Key kehren die kreativen Köpfe der erfolgreichen Horrorreihe zurück: Star des beliebten Franchise Lin Shaye verkörpert erneut das Medium Dr. Elise Rainier, Leigh Whannell zeichnet abermals als Drehbuchautor verantwortlich. Regie führte Newcomer Adam Robitel (The Taking of Deborah Logan). Deutscher Kinostart ist der 04. Januar 2018.

The Commuter (11.01.2018)

Seit zehn Jahren pendelt der Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson) jeden Tag aus seinem beschaulichen Vorort nach Manhattan und zurück. Doch an diesem Tag ist alles anders. Die mysteriöse Fremde Joanna (Vera Farmiga) setzt sich zu ihm und verspricht ihm eine hohe Belohnung, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet, der etwas besonders Wertvolles transportiert.

Michael erhält nur zwei Hinweise: Einen falschen Namen und den Zielbahnhof des Unbekannten. Als er zögert, macht Joanna ihm unmissverständlich klar: Sie hat nicht nur das Leben der Passagiere in ihrer Hand, sondern auch das von Michaels Familie. Michael ist Teil einer Verschwörung geworden. Er kann nur mitspielen, oder einen Ausweg finden – und ihm bleiben nur wenige Stopps Zeit.

Wonder Wheel (11.01.2018)

In Woody Allens jüngster Regiearbeit Wonder Wheel geht es um vier Menschen, deren Lebensläufe sich im hektischen Treiben des Vergnügungsparks auf Coney Island kreuzen: Die emotional instabile Ex-Schauspielerin Ginny (Kate Winslet) jobbt jetzt in einem Meeresfrüchte-Imbiss. Ginnys ungehobelter Mann Humpty (Jim Belushi) betreibt ein Karussell.

Der attraktive junge Rettungsschwimmer Mickey (Justin Timberlake) träumt von einer Karriere als Bühnenautor. Und Humptys seit Langem getrennt lebende Tochter Carolina (Juno Temple) versteckt sich derzeit vor einer Gangsterbande in der Wohnung ihres Vaters.

Aufgrund ihrer Scheidung erleidet Ginny einen Nervenzusammenbruch. Halt findet sie bei einer anderen verlorenen Seele: Sie heiratet Humpty, der den Tod seiner Frau verwinden muss – außerdem ist Tochter Carolina ausgerissen, um einen Kleingangster zu heiraten. Humpty kommt zwar nicht ohne seinen Schnaps aus und bleibt nie lange bei einem Job, aber immerhin sorgt er für Ginny und ihren missratenen Sohn Richie (Jack Gore), auch wenn er ihnen nur eine winzige Unterkunft mitten im Lärm des berühmten Riesenrads im Vergnügungspark Coney Island bieten kann.

Vor dem pittoresken Meerespanorama auf Coney Island in den 1950er-Jahren bietet Wonder Wheel poetische Bilder einer dramatischen Geschichte voller Leidenschaft, Gewalt und Verrat.

Die dunkelste Stunde (18.01.2018)

Mai 1940: Das anfängliche Kriegsglück der Nazis stürzt die britische Regierung in eine existenzielle Krise, Premierminister Chamberlain tritt zurück. Nur dem reichlich unpopulären Winston Churchill traut man zu, die scheinbar ausweglose Lage in den Griff zu bekommen. Er übernimmt das Amt, sieht sich aber bald von Öffentlichkeit und Regierungsmitgliedern bedrängt, mit den scheinbar unaufhaltsamen Nazis über einen Friedensvertrag zu verhandeln.

Doch durch seine außerordentliche Weitsicht und Integrität gelingt es Churchill dennoch, an seiner Überzeugung festzuhalten und für die Freiheit seiner Nation zu kämpfen.

Als die Luftschlacht um England entbrennt und die deutsche Invasion droht, wenden sich das überrumpelte britische Volk, der skeptische König und sogar seine eigene Partei von Churchill ab. Wie soll es ihm in dieser prekären Situation seiner Karriere gelingen, das Land zu einen und den Lauf der Weltgeschichte zu ändern?

Downsizing (18.01.2018)

Die Ressourcen der Erde neigen sich dem Ende zu und der Planet platzt aus allen Nähten. Um das Problem der Überbevölkerung zu lösen, haben norwegische Wissenschaftler eine Methode entwickelt, mit der sie Menschen schrumpfen und somit ihre Bedürfnisse und ihren Konsum enorm verringern können. Ein 12 Zentimeter kleiner Mensch verbraucht schließlich weniger Wasser, Luft und Nahrung als ein großer.

In der Hoffnung auf ein glücklicheres und finanziell abgesichertes Leben in einer besseren Welt, entscheiden sich Durchschnittsbürger Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) ihr stressiges Leben in Omaha hinter sich zu lassen und ihr großes Glück in einer neuen „geschrumpften“ Gemeinde zu suchen. Eine Entscheidung, die ein lebensveränderndes Abenteuer bereithält …

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (25.01.2018)

Ein schwarzhumoriges Drama von Regisseur Martin McDonagh. Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred Hayes eine Aufsehen erregende Aktion. Sie bemalt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen, die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby, adressiert sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern.

Als sich der stellvertretende Officer Dixon (Sam Rockwell), ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt zwischen Mildred und den Ordnungshütern des verschlafenen Städtchens nur noch weiter.

Wunder (25.01.2018)

August „Auggie“ Pullmann (Jacob Tremblay) ist zehn Jahre alt. Er ist witzig, klug und großzügig. Er hat humorvolle Eltern (Julia Roberts und Owen Wilson) und eine phantastische große Schwester. Doch Auggie ist Außenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. „Was immer Ihr Euch vorstellt – es ist schlimmer“, notiert er in sein Tagebuch. Bisher wurde er zuhause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, doch nun soll er eine reguläre Schulklasse besuchen. Nach anfänglicher Skepsis nimmt Auggie all seinen Mut zusammen und beschließt, sich den Abenteuern zu stellen, die das Leben für einen so außergewöhnlichen Jungen wie ihn bereithält…

Basierend auf R.J. Palacios hochgelobtem und preisgekröntem Debütroman, der in 45 Sprachen übersetzt wurde, erzählt Wunder eine berührende Geschichte über Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen. Unter der Regie von Stephen Chbosky ist ein warmherziger Film mit Tiefgang und Humor entstanden, der mit der Oscar-Gewinnerin Julia Roberts, Owen Wilson und dem kanadischen Nachwuchsstar Jacob Tremblay ein wunderbares Ensemble vor der Kamera vereint.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt das Plugin Akismet zur Spam-Abwehr. Mit dem Absenden ihres Kommentars stimmen sie unserer Datenschutzerklärung zu.