07th Okt2017

Saw (2004) | Filmkritik

von

Saw

Ich möchte ein Spiel spielen… Diese Worte hörte das weltweite Kinopublikum im Jahr 2004 zum ersten Mal. Was danach folgen sollte, ist eine der erfolgreichsten Horrorfilm-Reihen, welche mit derzeit acht Teilen (Stand: 2017) aufwarten kann. Was mittlerweile jedoch zu einem Splatter und Gorefest verkommen ist, begann einst als cleveres Kammerspiel mit intelligenten Wendungen.

saw_1 Zwei Männer, Adam Stanheight und Dr. Lawrence Gordon, wachen mit Erinnerungslücken in einem heruntergekommenen Waschraum auf. Gefesselt an den Füßen befindet sich jeder von ihnen in einer Ecke des Raumes, während ein blutüberströmter Mann mit einer Waffe neben dem aufgeplatzten Kopf in der Mitte der Gefangenen liegt.

Während die beiden hilflosen Opfer zunächst ohne Anhaltspunkt ihrem Schicksal unterliegen, finden sie mit der Zeit einige Hinweise in dem Waschraum und auch die Erinnerungen an ihre Entführung werden deutlicher. Sie befinden sich in der Gewalt des psychopathischen Serienmörders Jigsaw, der seine Opfer in grausame und blutige Rätsel verwickelt und ihnen perfide Aufgaben stellt, um sie um ihr Überleben kämpfen zu lassen.

Auch Adam und Dr. Gordon erhalten eine Aufgabe: Dr. Gordon hat bis 18 Uhr Zeit, um seinen Gegenüber zu töten. Andernfalls wird nicht nur er, sondern auch seine Frau und Tochter ermordet. Gibt es für Adam und Dr. Gordon einen Ausweg aus dem blutigen Spiel des Puzzlemörders?

Dr. Gordon! Dies ist Ihr Weckruf. An jedem Tag Ihres Arbeitslebens haben Sie Menschen die Nachricht überbracht, dass sie bald sterben werden. Heute werden Sie selbst den Tod bringen. Ihr Ziel in diesem Spiel ist es Adam zu töten. Dazu haben Sie Zeit, bis die Uhr sechs zeigt.

Es ist noch ein Mann bei Ihnen im Raum. Wenn man so viel Gift im Blut hat wie er, bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zu erschießen. Es gibt Hilfen, um zu gewinnen. Sie sind hier überall versteckt. Denken Sie daran: Ein Kreuz markiert die Stelle, wo ein Schatz liegt. Wenn Sie Adam nicht bis sechs getötet haben, werden Alison und Diana sterben, Dr. Gordon. Und Sie werden in diesem Raum vermodern. Das Spiel beginnt.

saw_2 Und das Spiel begann! Mit einem Budget von knapp über $1 Mio. spielte der Torture-Streifen das hundertfache seiner Kosten wieder ein und eroberte das Horrorkino im Sturm. Der australische Regisseur James Wan produzierte anschließend weitere Teile der Reihe und sollte mit Insidious und Conjuring zum modernen Meister des Horrors werden. Neben seiner Regie verfasste Wan 2004 auch das ausgetüftelte Drehbuch zum Film, welches auf einem Kurzfilm basiert, den er ein Jahr zuvor realisierte.

Während jedoch Wan nach dem Erstling der Reihe den Regiestuhl an verschiedenste Kollegen abtrat, gibt es eine Konstante, die sich seither durch das Franchise zieht: Tobin Bell als John Kramer. Der an einem unheilbaren Gehirntumor erkrankte Mann wird zum selbsternannten Herr über Leben und Tod, der als Jigsaw seinen Opfern die Dankbarkeit für das Leben lehren will. Wobei Bell im ersten Teil noch relativ wenig Screentime erhält, wird seine Figur in den Fortsetzungen nur umso wichtiger.

Saw - Jetzt bei amazon.de bestellen!

Saw – Jetzt bei amazon.de bestellen!

Im Gegenteil dazu sind die Schauspieler Leigh Whannell (Adam), neben Wan zudem Drehbuchautor des Films, und Cary Elwes (Dr. Gordon) Dreh- und Angelpunkt der Handlung im ersten Teil. Über 103 Minuten verfolgt der Zuschauer ihre Gefangenschaft. Schauspielerisch solide umgesetzt, wird man als Zuschauer schnell in den Überlebenskampf der beiden Männer mit hineingezogen und versucht herauszufinden, wer hinter der Maske des Puzzlemörders steckt.

Neben seiner Atmosphäre lebt der Film ganz klar auch von seinem Ekelfaktor. Abseits der Rückblenden, in welchen die blutigen Fallen von Jigsaw präsentiert werden – genannt seien nur kurz die umgekehrte Bärenfalle und das Stacheldraht-Klettern – bleibt vor allem die Szene im Kopf, in welcher Dr. Gordon den wahren Nutzen der Säge im Raum herausfindet und eine Operation am eigenen Körper vornimmt.

Ebenso erinnerungswürdig auch der Soundtrack des Films, wenn letztendlich alle Fäden zusammengeführt werden. Dass bis heute noch Halloween-Kostüme in Anlehnung an den Film getragen werden, verdeutlicht nur nochmals, welche Wirkung der Film auf das gesamte Genre und die Kinogeschichte hat.

Herzlichen Glückwunsch. Sie leben weiter. Die meisten Menschen sind so undankbar dafür, dass sie noch leben. Aber Sie nicht, jetzt nicht mehr.

Saw ist ein grandioser Horrorfilm, der bis dato in keinster Weise von den Fortsetzungen in Sachen Spannung und Intensität erreicht wurde. Im Oktober 2017 wurde die gesamte Reihe als White Edition mit FSK 18 Freigabe und mörderischem Bonusmaterial neu veröffentlicht.

Trailer

Cast & Crew

Regie: James Wan
Drehbuch: James Wan, Leigh Whannell
Musik: Charlie Clouser
Darsteller: Cary Elwes, Danny Glover, Monica Potter, Michael Emerson, Ken Leung, Tobin Bell, Leigh Whannell

Bewertung

Bewertung_8

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.