22nd Feb2016

30 Fakten zum 30. Geburtstag von Zelda

Zelda

Im Jahr 1986 erblickte einer der heutzutage bekanntesten Videospiel-Helden das Licht der Welt. Ausgerüstet mit einem Schwert, einem Schild und einer kleinen grünen Mütze kämpfte sich der junge Link durch allerlei Gefahren, um Ganon, den Fürst der Finsternis, zu besiegen und Prinzessin Zelda aus seinen Fängen zu befreien.

In den folgenden Jahren bestritt der mutige Held noch viele weitere Abenteuer und besiegte zahlreiche Feinde. Videospiele wie A Link to the Past (1992), Ocarina of Time (1998), Majora’s Mask (2000) und Twilight Princess (2006) begeisterten Kritiker ebenso wie Konsolen-Freunde, weshalb Fans weltweit das 2016 für die Wii U angekündigte The Legend of Zelda kaum noch erwarten können.

Aber nicht nur dies soll ein Highlight des Jahres darstellen. The Legend of Zelda feierte am 21. Februar 2016 seinen 30. Geburtstag. In all diesen Jahren, die seither verstrichen sind, sammelte sich so einiges an Hintergrundwissen und Trivia über die Reihe an.

Im Folgenden wollen wir euch dazu passend 30 Fakten zu Link und seinen Abenteuern präsentiert:

#1 Achtung Verwechslungsgefahr: Link ist nicht Zelda!!!

#2 Die The Legend of Zelda-Welt Hyrule basiert auf den Kindheitserinnerungen von Entwickler Shigeru Miyamoto. In seiner Jugend verbrachte er viel Zeit damit neue Dinge in Wäldern zu entdecken und wollte dieses Gefühl auch den Spielern vermitteln.

#3 In den 80ern gab es eine Cartoon-Fernsehserie, die auf dem ersten The Legend of Zelda-Teil basierte. Hier wird der Protagonist Link jedoch – anders als in den Spielen – als extrovertierter und übermütiger Held gezeigt.

#4 Der erfolgreichste Teil der Videospiel-Reihe ist The Legend of Zelda: Ocarina of Time für den Nintendo 64, welcher sich ca. 7.600.000 mal verkaufte. 2,5 Millionen Stück davon verkauften sich innerhalb des ersten Monats.

#5 Zelda erschien nicht nur auf Nintendo-Konsolen. Philips veröffentlichte die 3 Spiele Link: The Faces of Evil (1993), Zelda: The Wand of Gamelon (1993) und Zelda’s Adventure (1994) für die eigene Konsole Philips CD-i. Diese werden aus gutem Grund in der Zelda-Fangemeinde jedoch nicht als offizielle Spiele anerkannt.

#6 Link ist üblicherweise Linkshänder. Lediglich in den Spielen Twilight Princess (bei diesem allerdings nur in der Wii-Version) und Skyward Sword führt er sein Schwert mit der rechten Hand.

#7 Robin Williams benannte seine Tochter nach Prinzessin Zelda.

#8. Im 2011 erschienenen Buch Hyrule Historia veröffentlichte Nintendo eine Timeline, um die einzelnen Teile der Spieleserie für Fans zeitlich einzuteilen. Diese teilt sich nach Ocarina of Time in drei verschiedene Zeitstränge auf.

#9 Links grüne Kleidung und spitze Ohren basieren auf der Figur Peter Pan.

#10 Das Spiel Majora’s Mask entstand aus einer Wette zwischen Shigeru Miyamoto und Produzent Eiji Aonuma. Eigentlich arbeitete Nintendo gerade an einem Ocarina of Time-Nachfolger mit Projektnamen Ura-Zelda. Aonuma war gegen die Entwicklung und schloss mit Miyamoto eine Wette: Wenn er es schaffe innerhalb eines Jahres ein anderes Spiel als Nachfolger zu Ocarina of Time fertigzustellen, würde an Ura-Zelda nicht mehr weitergearbeitet werden. Das Ergebnis Majora’s Mask zählt heute noch unter Fans zu einem der besten Zelda-Spiele.

#11 Eine interessante Theorie zum eben erwähnten Majora’s Mask besagt, dass Link zu Beginn des Spiels stirbt oder in ein Koma fällt. Im Verlauf des Spieles wird Link je nach Gebieten mit den fünf Phasen des Todes, Leugnen, Zorn, Verhandeln, Depression und Akzeptanz nach Elisabeth Kübler-Ross konfrontiert.

#12 Das Triforce symbolisiert in The Legend of Zelda die Attribute Weisheit, Mut und Kraft. Erfinder dieses Logos war jedoch nicht Nintendo. Die Wurzeln führen ins 12. Jahrhundert auf den japanischen Hojo-Clan zurück, welche das Logo als „Mitsuuroko“, zu deutsch ‚drei Waagen‘, bezeichneten.

#13 Spielt man die Hymne der Göttin aus Skyward Sword rückwärts ab, erkennt man Zeldas Wiegenlied aus Ocarina of Time.

#14 Die Fuchs-Maske, die Bremer Maske, die Hasenohren, Don Geros Maske und die Maske der Düfte aus Majora’s Mask sind Anspielungen auf Charaktere Fox McCloud, Falco Lombardi, Peppy Hare, Slippy Toad und Pigma Dengar aus dem Videospielserie Star Fox.

#15 In The Wind Waker vertonte Sachi Matsumoto Link. Dieser lieh dem Horror-Kid in Majora’s Mask bereits seine Stimme.

#16 Der in Twilight Princess auftauchende goldene Wolf ist der Geist von Link aus dem Vorgänger Ocarina of Time.

#17 Die aktuelle Weltbestzeit für das erste The Legend of Zelda – Spiel beträgt 28 Minuten und 50 Sekunden.

#18 Die vier zu rettenden Zimmermänner in Ocarina of Time sind nur in der deutschen Version für den N64 nach den vier Beatles George (Harrison), John (Lennon), Paul (McCartney) und Ringo (Star) benannt.

#19 Eiji Aonumas Ehefrau spielte und interessierte sich erst für die Videospiele, die ihr Mann entwickelte, als sie The Wind Waker sah.

#20 Das erste The Legend of Zelda-Spiel war das erste Spiel außerhalb Japans mit einer integrierten Speichereinheit.

#21 Der erblindete Terry Garrett schaffte es Ocarina of Time im Zeitraum von 2011 bis 2016 nur mit Hilfe seines Gehörs durchzuspielen.

#22 Dem in Majora’s Mask zuerst in Erscheinung getretene Tingle wurden vier eigene Nintendo DS-Spiele gewidmet.

#23 Epona – Links Pferd aus Ocarina of Time – sollte eigentlich in Super Mario 64 implementiert werden. Da diese Idee jedoch fallengelassen wurde, erhielt Link sein Fortbewegungsmittel in Ocarina of Time.

#24 Ihren Namen erhielt Epona von der gallischen Göttin, welche für Pferde, Fortbewegung und Fruchtbarkeit stand.

#25 Der ehemalige Vorsitzende von Nintendo Amerika, Minoru Arakawa, zweifelte anfangs daran The Legend of Zelda in den Vereinigten Staaten auf den Markt zu bringen. Er dachte, dass Amerikaner nicht genug Geduld besäßen, um das Spiel zu verstehen.

#26 Koji Kondo komponierte bisher die Musik für alle offiziellen Zeldaspiele.

#27 In The Legend of Zelda hatten die Dungeons auf der Karte bestimmte Formen, wie die Form eines Adlers oder die eines Löwen. Ebenfalls stellte eines eine Swastika da, was für viel Diskussionsstoff sorgte.

#28 Im japanischen Original von Ocarina of Time konnte man im Feuertempel in der Hintergrundmusik islamische Gesänge wahrnehmen. Diese enthielten typische Gebetsrufe, wie „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt!“

#29 Im März 2008 veröffentlichte die Seite IGN einen Filmtrailer für Zelda. Dies entpuppte sich jedoch als verfrühter Aprilscherz.

#30 Das 2016 erscheinende Zelda Wii U (Arbeitstitel) hat zusammen mit Skyward Sword die längste Entwicklungszeit eines Zeldaspiels.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on RedditDigg thisPrint this pageEmail this to someone
Dir gefällt der Beitrag?

Kommentar verfassen